12 Dezember 2019 · 2 min read

Werden Sie zum Bitcoin Sammler mit Bitcoin Collector

Sie möchten ein Bitcoin (BTC) Sammler sein, aber Sie haben entweder Angst, loszulegen oder nicht die Mittel dazu? Möchten Sie sehen, wie das Leben für Miner aussieht (nicht wörtlich)? Nun, es gibt ein Spiel, bei dem Sie erleben können, wie es ist, ein Miner zu sein.

A game screenshot.

Das Cryptoversum hat ein weiteres kryptobezogenes Spiel bekommen, um es auszuprobieren. Es heißt treffend 'Bitcoin Collector' und wird von 'Oxygenjacket' hergestellt. Als Spieler verfolgen Sie die Geschichte eines Bitcoin-Miners, der BTC vor den Banken schützt, während er gleichzeitig Bitcoins für sich selbst sammelt, läuft, springt, auf Leitern klettert, Truhen öffnet, Bären tötet, etc. Achten Sie auf die Banken und ihre fliegenden Fiats und die Bären, die FUD (Angst, Unsicherheit und Zweifel) schiessen.

Der Entwickler sagte es dauerte etwa drei bis vier Monate, um das Spiel in seiner Freizeit fertigzustellen, und fügte hinzu, dass er es allein erschaffen habe und nur wneige Leute es getestet haben. Er bat um den Input der Community und Berichten über Bugs und sagte, dass er bereits einige Rückmeldungen gehört habe. Guarda Wallet schlug vor, einen Stapel Blöcke anstelle von Truhen zu haben. "Du benutzt doch eine Spitzhacke, um sie zu minen", sagten sie.

Im Moment ist das Spiel nur im Google Play Store verfügbar, wo es bisher von acht Kritikern mit 5 bewertet wurde, obwohl es in Zukunft eine iOS-Version geben könnte. Oxygenjacket erklärt, dass Apple 100 Dollar/Jahr berechnet, um Entwickler im App Store zu sein, was er sich derzeit nicht leisten kann, da es sich um ein Hobby handelt.

Nichtsdestotrotz ist das Spiel für jeden kostenlos und es beinhaltet keine Werbung. Vor zehn Tagen, als sich das Spiel noch in der Entwicklung befand, sagte Oxygenjacket , "dass er diese Erfahrung für so viele Menschen wie möglich machen will", also fragte er die Community nach den Möglichkeiten, es zu monetarisieren. Erstens, "Anzeigen sind Mist" und er ist auch nicht glücklich über das Pay-to-Play, da, selbst wenn er finanziell davon profitieren könnte, "es normale Leute abhält, zu spielen" und auch Playstore und Appstore würden dies weniger schätzen würden". Er denkt darüber nach, eine Option hinzuzufügen, um das Spiel über eine Adresse oder Patreon zu unterstützen. Ein Benutzer schlug auch vor, optionale Funktionen oder digitale Elemente zu monetarisieren.

Allerdings gab es in letzter Zeit viele spielbezogene Entwicklungen, mit einer Reihe von verschiedenen Spielen in der Kryptowelt und darüber hinaus, und wir haben auch diskutiert, wie lustige Spiele ein Tor zur Kryptoadoption sein könnten.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.]