Welche Kryptowährung jetzt kaufen? Diese drei Coins könnten noch 2023 explodieren

Martin Schwarz
| 4 min read
Welche Kryptowährung kaufen

Ein ausgeprägter Bullenmarkt für Kryptowährungen scheint in den nächsten Wochen eher unwahrscheinlich. Denn die Federal Reserve und Chef-Notenbanker Jerome Powell haben erneut die Hoffnungen des Markts enttäuscht. Eine weitere Zinserhöhung könnte in 2023 noch folgen. Bald fallende Zinsen sind nun doch eher unwahrscheinlich. Vielmehr wähnt sich die Fed in einem langwierigen Kampf gegen die Inflation. Da die Prognosen für die US-Wirtschaft weiterhin eine sanfte Landung sehen und es keine Rezession bis mindestens 2027 geben soll, könnte die Fed den hawkischen Weg noch weiter gehen. Damit bleibt eine fundamentale Hausse zunächst eher unwahrscheinlich. Schließlich gab es historisch eine stark positive Korrelation zwischen dem Bitcoin Kurs und dem Fed Balance Sheet.

Dennoch gibt es auch in diesem herausfordernden Marktumfeld Chancen. Welche Kryptowährungen könnten dennoch in 2023 noch explodieren? Drei Ideen für kurzfristige Händler: 

1. Wall Street Memes (WSM): ICO in weniger als einer Woche 

Das Wall Street Memes-Team hat in den letzten Monaten beeindruckende 25 Millionen $ für ihren Meme-Coin gesammelt. Der Vorverkauf nähert sich jetzt rasant seinem Abschluss und in etwa vier Tagen wird er beendet. Dieses Krypto-Projekt, inspiriert von Wall Street Bets, hat mit seinem Vorverkaufsergebnis von 25 Millionen $ auf sich aufmerksam gemacht und zählt zu den größten Presales des Jahres. Damit ist dem ICO Aufmerksamkeit gewiss.

Das Team hat augenscheinlich mehrere erstklassige Börsen für das Listing gewonnen, wobei die genauen Details folgen werden. Von den insgesamt 2 Milliarden WSM-Token wurden 50 % im Vorverkauf abgesetzt. Weitere 20 % sind für Börsenlistings vorgesehen, während 30 % der Community als Belohnung zugutekommen. Angesichts dieser Struktur ist die Nachfrage nach WSM-Token aktuell hoch. Die Fundamentaldaten ohne Insider-Beteiligung wirken durchdacht und bullisch.

WSM Staking 

Zugleich sind schon über 35 % der im Presale zur Verfügung stehenden Token in das Staking eingezahlt und damit zum ICO gesperrt. Dies begünstigt steigende Kurse, denn das handelbare Angebot wird signifikant verknappt. Die Staking-Ratio könnte weiter steigen. Denn noch immer winken rund 55 % APY, die sich transparent dem Staking-Dashboard auf der offiziellen Website entnehmen lassen.

Zu Wall Street Memes (WSM)

2. Cardano (ADA): Krypto-Experte sieht 20x Potenzial

Derzeit beträgt der Rückgang von ADAs Allzeithoch bei etwa 92%. Cardano (ADA) zeigt einen deutlichen Abwärtstrend. Obwohl es Versuche gab, einen technischen Boden zu finden, waren diese bisher nicht erfolgreich. ADA erholt sich nicht, obwohl es positive Anzeichen bei der fundamentalen Entwicklng gibt. Der Preis pendelte zuletzt um die Marke von 0,25 $. Ein weiterer Rückgang unter dieses Niveau könnte zu Verkaufssignalen führen. Interessanterweise hat Santiment zuletzt festgestellt, dass Cardano eine hohe Entwickleraktivität aufweist. 

Trotz der Marktunsicherheit stiegen zuletzt die On-Chain-Aktivitäten bei Cardano an. Seit Ende Januar verzeichnet Cardano einen Zuwachs von 1.700 % beim wöchentlichen On-Chain-Transaktionsvolumen. Laut Santiment erhöhten Cardano-Großinvestoren zuletzt ebenfalls ihre Investitionen in ADA. Es gibt nun über 25.000 Wallets mit mehr als 100.000 ADA. 2023 erreicht die Anzahl dieser Großinvestoren ein neues Hoch. Dies macht einen bullischen Eindruck. 

Damit bleiben auch Trader zunehmend bullisch für ADA. Beispielsweise hält Dan Gambardello, mit über 200.000 Twitter-Followern, mindestens eine 20x Performance bei ADA für möglich. 

Fundamental geht die Weiterentwicklung immer weiter. Mit der ZK-Lösung Midnight sollen Datenschutz und Sicherheit im gesamten Ökosystem optimiert werden. DApps können indessen mit robusten Features den Datenschutz erhöhen. Dies soll das Wachstum im Netzwerk weiter antreiben. Denn dank zk-Technologie können Transaktionen verifiziert werden, ohne die zugrunde liegenden Daten offenlegen zu müssen. 

Jetzt Cardano kaufen

3. Bitcoin BSC (BTCBSC): Softcap erreicht – letzte Chance vor DEX-Launch

„BITCOIN BSC ist eine grüne BEP-20-Version von Bitcoin, die auf der BNB Smart Chain basiert, die zu einem frühen Zeitpunkt in der Geschichte von Bitcoin im Jahr 2011 simuliert wurde. Genauso wie Bitcoin alle 10 Minuten neue BTC freigibt, zahlt unser Smart Contract BTCBSC-Tokens gemäß diesem Block-Zeitplan aus. Setzen Sie BTCBSC ein, um diese Belohnungen zu verdienen.“

So beschreibt das Team den neuen Bitcoin-Klon auf der offiziellen Website.

Der Vorverkauf von Bitcoin BSC hat bereits 3,95 Millionen $ generiert, wodurch die Soft Cap erreicht wurde. Es fehlen noch etwa 2 Millionen $, um den Vorverkauf komplett abzuschließen, ein Ziel, das voraussichtlich in der kommenden Woche erreicht wird. 

Die Aufregung um Bitcoin BSC wächst, da viele den “Bitcoin auf der Binance Smart Chain” für nur 0,99 $ erwerben möchten. Obwohl Bitcoin BSC manchmal als Bitcoin-Variante bezeichnet wird, basiert er auf der Binance Smart Chain und ist ein BEP-20-Token. Dies bietet Vorteile in Bezug auf Flexibilität, mit der Binance Smart Chain sind zugleich schnellere und kostengünstigere Transaktionen möglich. 

Bitcoin BSC Staking

Ein Hauptmerkmal von Bitcoin BSC ist das Stake-2-Earn-Prinzip, das bereits jetzt großes Interesse weckt. Von den 4 Millionen verkauften Token wurden über 2 Millionen gestaked, was eine jährliche Rendite von 130 % verspricht. Mit einer Staking-Rate von über 50 % wird das verfügbare Angebot beim DEX-Start erheblich reduziert – eine bullische Kombination für den DEX-Launch, der schon nächste Woche erfolgen dürfte.

Jetzt BTCBSC kaufen