Welche Kryptowährung jetzt kaufen? Die fünf besten Kryptos fürs Wochenende: WSM, MATIC, AI, XDC & LPX

Martin Schwarz
| 4 min read
Welche Kryptowährung kaufen?

Der digitale Währungsmarkt startet etwas leichter in das Wochenende. Ethereum konnte am gestrigen Abend die 1850 $ nicht nachhaltig überwinden. Der Bitcoin Kurs notiert wieder leicht unterhalb der 26.500 $. Die drei größten Verlierer finden wir in der Top 10 des digitalen Währungsmarkts. Hier notieren Cardano (ADA), Polygon (MATIC) und Solana (SOL) allesamt zweistellig im Minus – ein doch eher ungewöhnliches Bild, wenn die Large Caps die kleineren Kryptowährungen so massiv underperformen. Doch es gibt nach der SEC-Klage gegen Binance einige Belastungsfaktoren für den digitalen Währungsmarkt.

Welche Kryptowährung könnte jetzt explodieren? Die fünf besten Kryptos am Samstag, dem 10.06:

Wall Street Memes (WSM)

 Wall Street Memes

Kaum ein Krypto-Presale geriert im Juni 2023 ein derart starkes Momentum wie Wall Street Memes. Denn nach rund zwei Wochen Vorverkauf beläuft sich das eingesammelte Kapital schon auf 5,75 Millionen $. Seit Jahren wächst die Wall Street Memes-Community. In den verschiedenen sozialen Netzwerken, insbesondere Twitter & Instagram, gibt es diverse Kanäle, die insgesamt über eine Million Follower haben. Es gibt ergo bereits eine leidenschaftliche und gewachsene Gemeinschaft, die WSM für attraktiv erachtet. Zugleich hat der Transfer der GameStop- und WallStreetBets-Vision in den digitalen Währungsmarkt virales Hype-Potenzial – so teilen immer mehr Influencer den WSM Presale als lukrative Chance.

Da 100 % der Token für die Community reserviert sind, müssen Anleger keinen Rug-Pull befürchten. Zugleich interagierte das beliebte Twitter-Profil in der Vergangenheit bereits mit Elon Musk – der Dogefather könnte in der Zukunft durchaus weitere Male die Nachfrage nach WSM anfachen und Momentum schüren. 

Polygon (MATIC)

Einer der schwächsten Top 100 Coins in den letzten 24 Stunden war Polygon (MATIC). Aktuell belaufen sich die Kursverluste auf rund 10,7 %. In der letzten Stunde gab es erneut 1,5 % Kursverluste. Damit steht eine Bodenbildung noch aus, auch in kleineren Zeiteinheiten sehen wir einen anhaltend hohen Verkaufsdruck. Dennoch könnte sich bei etwas Abwarten ein attraktiver Einstieg für eine Gegenbewegung ergeben. Denn Polygon (MATIC) befindet sich im Tageschart an einem langfristig wichtigen Support-Level. Der MATIC Kurs notiert aktuell etwas tiefer, dennoch könnte sich dies als Übertreibung darstellen. Der RSI tendiert klar im überverkauften Zustand. Sollte eine Gegenbewegung den Support zurückerobern, könnte ein spannendes Setup entstehen.

Polygon MATIC 

Der Flash-Crash von Polygon (MATIC) ist auf das Delisting des US-amerikanischen Neobrokers Robinhood zurückzuführen. Dieser entfernte am gestrigen Abend MATIC, ADA und SOL aus dem Angebot, nachdem die US-Börsenaufsicht SEC diese drei Kryptos in den Klageschriften gegen Coinbase & Binance eindeutig als „Securities“ aufführt. Zwar wird diesbezüglich ein US-Gericht eine klare Einordung vornehmen, dennoch belastet dies die Kryptowährungen und sorgt augenscheinlich für Angst bei Börsen und Broker, selbst in den Fokus der SEC zu geraten, sofern man den Handel weiterhin anbietet. 

AiDoge (AI)

In weniger als 10 Tagen finden Token-Claim und initiale Notierungen beim Meme-Coin mit Utility AiDoge statt. Nachdem der Vorverkauf über 14,9 Millionen $ einsammelte, warten Anleger sehnsüchtig auf den offiziellen Handelsstart. FOMO und Momentum wirkten bereits im Vorverkauf und sollen nun auch beim ICO für eine explosive Kursentwicklung sorgen. Weitere Informationen über die Krypto-Börsen und Zeitplan dürften in den nächsten Tagen folgen. 

Trotz Ende des Vorverkaufs können Anleger noch zum Listing-Preis AI Token kaufen, um sich nicht auf die öffentliche Preisbestimmung verlassen zu müssen. Mit der Kombination aus Künstlicher Intelligenz und Meme-Coins trifft AiDoge im Jahr 2023 den Geist der Zeit und könnte so eine starke Nachfrage gerieren. Schließlich entsteht hier der erste KI-basierte Meme-Generator im globalen Krypto-Markt.

XDC Network (XDC)

XDC Network

Mit einem Kursplus von rund 1,5 % ist das EVM-Protokoll XDC in den letzten 24 Stunden einer der wenigen Gewinner in der Top 100 des digitalen Währungsmarkts. Damit summieren sich die Kursverluste in den letzten zwei Wochen auf rund 15 %. Nach einer massiven Korrektur im April und Mai könnte die Trendwende bevorstehen. Der RSI tendiert zuletzt bullisch. Zugleich konnte XDC den MA50 überwinden und notiert jetzt unmittelbar unter dem MA100. Sollte der Kurssprung auch für einen Ausbruch über den gleitenden Durchschnitt und das horizontale Resistance-Level reichen, könnte sich die bullische Kursentwicklung schnell fortsetzen.

Launchpad XYZ (LPX)

Launchpad 

Mit einem eingesammelten Kapital von 942.000 $ dürfte in den nächsten Tagen der Meilenstein von eine Million $ fallen. Damit befindet sich der Launchpad XYZ Presale dann in einem illustren Klub an Kryptowährungen, die eine kritische Masse an Investoren für ihr Konzept begeistern können. Vielleicht wirkt das Web3-Startup Launchpad XYZ im ersten Moment nicht für einen viralen Hype wie ein Meme-Coin geeignet. Dennoch visiert Launchpad XYZ einen gigantischen Wachstumsmarkt an und positioniert sich mit der Lösung für ein verbreitetes Problem. Denn die Akzeptanz für Web3-Anwendungen ist zweifelsfrei ausbaufähig. 

Mit einem All-in-One-Ansatz, der vom Web3-Wallet über die DEX bis hin zum Gaming-Hub reicht, soll Nachfrage generiert werden. Darüber hinaus werden Weiterbildungsangebote den Einstieg erleichtern. Attraktive Chancen im digitalen Währungsmarkt lassen sich mit Launchpad XYZ einfacher finden. Denn umfangreiche Informationen werden illustriert dargestellt, um die zweifelsfrei gigantischen Potenziale zugänglicher zu machen. Findet diese Idee Anklang, könnte der Wert des Utility Token LPX nach dem Presale deutlich ansteigen.