Welche Kryptowährung jetzt kaufen? Die fünf besten Coins für die Jahresendrallye

Martin Schwarz
| 4 min read
Welche Kryptowährung

Jedes Jahr fiebern Krypto-Anleger dem Jahresende entgegen, in der Hoffnung auf die berühmte Jahresendrallye. Dieser Begriff bezeichnet den oft beobachteten Anstieg der Krypto-Preise in den letzten Wochen des Jahres. Viele Anleger spekulieren darauf, dass bestimmte Coins eine überdurchschnittliche Wertentwicklung zeigen werden. Die Gründe für diese spekulative Phase sind vielfältig: Einige glauben, dass institutionelle Investoren ihre Portfolios für das Jahresende neu ausrichten, während andere denken, dass positive Stimmungen während der Feiertage zu erhöhten Investitionen führen. Unabhängig von den Gründen ist die Jahresendrallye zu einem fast rituellen Ereignis in der Krypto-Community geworden, bei dem Anleger auf signifikante Gewinne hoffen und die Dynamik des Marktes genau beobachten.

Im Jahr 2023 dürfte eine potenzielle Jahresendrallye eben auch davon abhängen, was mit dem Bitcoin-Spot-ETF passiert und wie die Federal Reserve mit der Geldpolitik in den USA verfährt.

Doch welche Kryptowährungen könnten eine spannende Wahl sein? Fünf Ideen:

1. Bitcoin

Der Bitcoin ist die wertvollste und bekannteste Kryptowährung der Welt. Mit einer Marktdominanz von fast 50 % wird BTC auch eine potenzielle Markterholung anführen. Mit dem Bitcoin-Halving, der Angebotsknappheit bei den Börsen und dem potenziellen Bitcoin-Spot-ETF warten einige Kurstreiber auf den Bitcoin, während die Marktstimmung aktuell zu negativ für die spannenden Zukunftsaussichten scheint. 

Der bekannte Krypto-Trader Michael van de Poppe identifiziert die aktuelle Kurszone bei Bitcoin als charttechnisches Niemandsland. Doch irgendwann werde BTC wieder ausbrechen. Sowohl oberhalb von 26.800 $ als auch bei 24.500 bis 25.000 $ würde der Trader dann Bitcoin akkumulieren, um sich für den nächsten Bull-Run zu wappnen. 

Der Bitcoin bleibt das Basis-Investment für jede Marktphase – auch in einer Jahresendrallye.

2. Bitcoin BSC

Bitcoin BSC ist eine Kryptowährung, die auf der Binance Smart Chain (BSC) operiert. Anders als andere Bitcoin-Varianten oder -Klone nutzt Bitcoin BSC die Vorteile von BSC und bietet ein Staking-Feature. Dies ermöglicht Anlegern, durch das Halten ihrer Coins ein passives Einkommen zu generieren. Das Staking reduziert das handelbare Angebot einer Kryptowährung, da gestakte Coins gesperrt sind. Dies kann das Angebot-Nachfrage-Verhältnis positiv beeinflussen und den Preis steigern. Zusätzlich erhalten Anleger regelmäßige Belohnungen durch das Staking, was sowohl passive Einkünfte als auch potenzielle Kursgewinne bietet. Bitcoin BSC nutzt diese Mechanismen, um attraktive Renditen für Investoren zu bieten.

 

Hier könnte die Kombination aus der Anlehnung an den Bitcoin und das Staking für bullische Momente sorgen. Dass dieses Konzept Begeisterung in der Community verursacht, zeigen die ersten Tage des Presales. Denn inmitten von Woche 1 konnte Bitcoin BSC (BTCBSC) bereits rund 600.000 $ einsammeln. 

3. Wall Street Memes (WSM)

In weniger als drei Wochen startet der öffentliche Handel beim neuen Meme-Coin Wall Street Memes, der im Vorverkauf schon über 25 Millionen $ einsammelte. Nun hat sich das Team für Ende September mehrere Notierungen bei Tier-1-Krypto-Börsen gesichert. Mit über eine Million Followern in den sozialen Medien und 25 Millionen $ Raising Capital muss sich der neue Meme-Coin in diversen Metriken nicht vor Dogecoin, Shiba Inu oder Pepe Coin verstecken.

Hier könnte sich der virale Hype auch nach dem ICO fortsetzen. Das Team hat als Ziel 1 Milliarde $ Marktkapitalisierung ausgerufen, was ungefähr 15x Potenzial für Presale-Investoren bedeuten würde. Die Vision, angelehnt an GameStop und WallStreetBets, hat gute Chancen, eine laufende Nachfrage zu generieren. Das zeitlose Ansinnen macht WSM zu einer spannenden Kryptowährung für die Jahresendrallye.

4. Toncoin (TON)

Beim Toncoin ist es die relative Stärke, die die Kryptowährung für eine Jahresendrallye prädestiniert. Denn im vergangenen Monat performte TON den breiten Markt deutlich aus und stieg um rund 40 %. Während die meisten Kryptos korrigieren oder sogar signifikant crashen, erfreut sich der Toncoin steigender Beliebtheit. Das bullische Sentiment könnte anhalten. Wenn auch in der Marktbreite Vertrauen zurückkehrt, scheinen weitere Kurssprünge möglich.

 Toncoin

Charttechnisch befindet sich TON in einer spannenden Lage. Durch die jüngste Konsolidierung wurde der überverkaufte Zustand abgebaut. Der Toncoin Kurs prallte vom langfristig markanten Widerstand ab und oszilliert aktuell in der Nähe des 50er Fib Retracements. Sollte TON dies nicht zurückerobern, könnte das 61,8 Fib Retracement einen spannenden Support bieten, der sich für einen Einstieg zur Gegenbewegung eignet.

5. yPredict (YPRED)

Die virale Verbreitung von ChatGPT hat das Bewusstsein für KI-Technologien stark erhöht. KI-Kryptos und KI-basierte Handelsplattformen könnten in der Jahresendrallye besonders profitieren, da Anleger das Potenzial von KI im Finanzsektor erkennen. Diese Plattformen bieten automatisierte, datengesteuerte Analysen und Handelsstrategien, die in volatilen Zeiten wertvoll sein können. Die Kombination aus gesteigertem Interesse an KI und deren praktischen Anwendungen im Krypto-Handel dürfte eine erhöhte Nachfrage und Wertsteigerung bedingen. yPredict

Mit dem Krypto-Startup yPredict, der aktuell mit dem Verkauf des nativen YPRED Token schon über 3,77 Millionen $ einsammeln konnte, könnten sich Anleger für eine Jahresendrallye positionieren. Zum einen hat yPredict über die Krypto-Analyse schon erste KI-gestützte Tools für das Backlinking und SEO-Strategien etabliert. Zum anderen kostet der YPRED Token eben aktuell noch 0,10 $. Bis zum ICO sind dank fixem Einstiegspreis noch 20 % Buchgewinne möglich.