Welche Kryptowährung jetzt kaufen? Die drei besten Coins für die Halving-Rallye

Welche Kryptowährung kaufen?

In den letzten 24 Stunden tendiert der Bitcoin deutlich fester und hat erneut die Marke von 43.000 US-Dollar überschritten, mit einem Zuwachs von aktuell noch rund 2,5 Prozent. Auch nach dem nächsten heißen US-Arbeitsmarktbericht gibt es keine Gewinnmitnahmen, während die Aktienindizes zunächst etwas nachgeben. Kryptos entwickeln sich eher unkorreliert von der Makroökonomie am heutigen Handelstag. Mit dem bevorstehenden Bitcoin-Halving im April wächst die Spannung im Markt.

Der führende Krypto-Analyst ali_charts hat in einem neuen Tweet verschiedene Aspekte rund um das Bitcoin-Halving erklärt. Diese unterstreichen das Halving als bullischen Zyklusfaktor.

Demnach könnte der nächste Rekordkurs beim Bitcoin zwischen April und Oktober 2025 erreicht werden, basierend auf der Analyse vergangener Zyklen. Diese Prognose bietet strategische Anhaltspunkte für Investoren. Zudem könnte die Seitwärtsbewegung von Bitcoin vor dem Halving eine Altcoin-Saison begünstigen, in der Investoren sich alternativen Kryptowährungen zuwenden. Dies deutet auf ein dynamisches Jahr 2024 hin, mit Potential für Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins, neben dem zentralen Ereignis des Bitcoin-Halvings.

Hier stellt sich die Frage, welche Kryptowährungen am stärksten profitieren können. Während wir aktuell eine Altcoin-Saison erleben könnten, wird es bald mit historischer Evidenz zur bullischen Post-Halving-Rallye kommen. Die folgenden drei Kryptos wären dann eine naheliegende Wahl, sodass eine frühzeitige Positionierung für Trader einen Vorteil bietet.

1. Bitcoin (BTC) 

Bitcoin positioniert sich weiterhin als das primäre Investmentziel für die bevorstehende Halving-Rallye, hauptsächlich wegen der bevorstehenden Verringerung des Angebotswachstums und der historischen Dynamik. Das Halving ist ein signifikanter bullischer Kurstreiber, der die Nachfrage im Vergleich zum verlangsamten Angebot potenziell erhöht. Zusätzlich zu dieser Verknappung des Angebots wird Bitcoin durch eine Vielzahl weiterer positiver Faktoren gestärkt, die seine Attraktivität als Basisinvestment untermauern. Mit einer dominanten Marktposition, die über 50 Prozent der Gesamtmarktkapitalisierung umfasst, bleibt Bitcoin der stabile Anker im Krypto-Portfolio. Auswirkungen des Bitcoin-ETFs, geldpolitischer Pivot und fortschreitende Adoption kreieren ein mittelfristig stark bullisches Sentiment für 2024 und darüber hinaus. 

2. Bitcoin Minetrix (BTCMTX)

Bitcoin Minetrix zieht aktuell mit dem Presale, der schon über 10 Millionen US-Dollar einsammelte, die Aufmerksamkeit vieler Anleger auf sich. Diese beachtliche Summe kennzeichnet einen vielversprechenden Start für den neuen Coin und unterstreicht das hohe Vertrauen der Investoren in einer frühen Phase. In Zukunft soll das Konzept von Bitcoin Minetrix Anlegern die Möglichkeit bieten, am Cloud-Mining teilzunehmen und so Einnahmen aus dem Bitcoin-Mining zu generieren, was ein attraktives passives Einkommen verspricht. Besonders im Kontext des bevorstehenden Halvings könnte Bitcoin Minetrix verstärktes Interesse wecken, da es das Mining durch geringere Einstiegshürden und ohne die Notwendigkeit für umfangreiches Fachwissen wieder zugänglicher machen soll.

Das Projekt Bitcoin Minetrix, basierend auf der Ethereum-Blockchain, ermöglicht Teilnehmern nämlich intuitiv, durch die Einzahlung des $BTCMTX-Tokens Cloud-Mining-Credits zu erhalten und anteilig an den Mining-Einnahmen zu partizipieren. Dieses Modell eröffnet auch Privatanlegern neue Möglichkeiten im Mining-Sektor. Denn dies ist ein Bereich, der einst nur mit erheblichen Investitionen und technischem Know-how zugänglich war. Bitcoin Minetrix revitalisiert also bestenfalls die ursprüngliche Vision von Bitcoin, das Mining einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Dies könnte eine spannende Wahl für die Altcoin-Saison und Halving-Rallye sein – zugleich gibt es direkt nach dem Kauf im Presale bereits eine passive Staking-Rendite von aktuell 66 Prozent APY.

3. Chainlink (LINK) 

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden verzeichnete Chainlink einen massiven Wertzuwachs von etwa 15 Prozent und positioniert sich damit vielversprechend für eine Altcoin-Saison. Die zunehmende Aufmerksamkeit für LINK schiebt den Altcoin bereits in die Nähe der Top 10 der Kryptowährungen nach Market-Cap. Nach diesem jüngsten Anstieg hat Chainlink die Marke von 10 Milliarden US-Dollar an Marktkapitalisierung überschritten.

Gegenüber Bitcoin demonstriert Chainlink ebenfalls eine bemerkenswerte Stärke, was als Vorzeichen für eine potenzielle Aufwärtstendenz gedeutet werden könnte. Denn hier hat im Handelspaar gegen BTC bereits eine Trendwende stattgefunden. Die jüngste Stärke unterstreicht Chainlinks Position als bevorzugte Wahl in einer erwarteten Altcoin-Rallye. Vor dem anstehenden Halving könnte Chainlink daher für Anleger, die nach Altcoins mit signifikanter relativer Stärke suchen, besonders interessant sein. Denn Krypto-Analysten sehen hier immer noch rund 100 Prozent Kurspotenzial im nächsten bullischen Aufwärtsswing.