Startseite News

Von Krypto zu Fiat in nur 6 Sekunden

Von Sead Fadilpašić
Von Krypto zu Fiat in nur 6 Sekunden 101
Source: Orca

Die ORCA Alliance, die sich selbst als Brücke zwischen Krypto und traditionellem Finanzwesen bezeichnet, hat am Montag bei einem Livestreaming einen Transfer von einer Kryptowährungs-Börse direkt auf das Bankkonto des Benutzers in 6 Sekunden abgeschlossen.

Der technologische Fall wurde von Dmitrij Radin, Mitbegründer und Chief Technological Officer von ORCA, mit Hilfe eines Verkaufsautomaten vorgestellt, der den Erhalt der Gelder verifizierte:

Das Streaming begann um 10:20 Uhr, während der eigentliche Showcase um 18:45 Uhr startete[/I].

Natan Avidan, CEO der ORCA Alliance, sagte: "Wir sind uns bewusst, dass eine Massenadaptierung nur durch praktische Anwendungsfälle und Vorteile erreicht werden kann. Sofortige Kryptoentnahmen sind nur ein Sprungbrett zu unserem Ziel, wenn auch ein wesentliches."

Das Startup baut eine Open-Banking-Plattform auf, die seinen Nutzern helfen wird, ihre Finanzkonten von europäischen Banken, E-Geldinstituten, Kryptowährungs-Börsen und Geldbörsen zu verbinden, zu verfolgen und zu verwalten, so das in Litauen ansässige Unternehmen.

"Der gesamte Bankensektor wird zerrissen...." Vor einigen Jahren war es unvorstellbar, dass ein Startup in den geschlossenen Markt des Retail- und Investmentbankings einsteigen und einen Teil seines Marktanteils übernehmen kann", sagte Laurent Bourquin, Chief Operating Officer des Unternehmens und ehemaliger Investmentbank-Analyst.

Das Startup arbeitet eng mit der EU zusammen und nutzt die Vorteile der überarbeiteten EU-Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2), die es den Kontoinhabern ermöglicht, Daten auszutauschen, wodurch die Rolle des Finanzinstituts als Gatekeeper entfällt. ORCA behauptet, dass ihre Kunden in der Lage sein würden, die am besten geeigneten Zahlungsdienste auf der Grundlage ihrer täglichen Bedürfnisse zu günstigen Preisen von einer Vielzahl von Anbietern zu wählen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories