Vitalik Buterin von Ethereum hat eine Layer-3-Vision, um die volle Kraft der Kryptowährung zu entfesseln

Vitalik Buterin. Source: a video screenshot, ETHWORLD / YouTube

Ethereum (ETH)-Mitbegründer Vitalik Buterin scheint immer einen Schritt in die Zukunft zu gehen - oder drei. Während sich Layer 2 (L2) derzeit noch in der Entwicklung befindet, hat Buterin zur Diskussion über Layer 3 (L3) beigetragen und argumentiert, dass diese einem anderen Zweck dienen könnte und die Skalierbarkeit der L2 überlassen wird.

Zur Erinnerung: Layer 1 ist die Basisschicht. Ethereum selbst ist eine L1-Kette und eine der derzeit am häufigsten verwendeten Blockchains. L2-Lösungen werden auf diese Blockchains aufgesetzt, um ihre Belastung auf der Kette zu verringern.

In seinem Blogbeitrag mit dem Titel What kind of layer 3s make sense? fügt Buterin eine weitere Schicht hinzu und schreibt:

"Wenn wir ein Layer-2-Protokoll bauen können, das für die Sicherheit in Layer 1 verankert ist und darüber hinaus skalierbar ist, dann können wir doch sicher noch mehr skalieren, indem wir ein Layer-3-Protokoll bauen, das für die Sicherheit in Layer 2 verankert ist und darüber hinaus noch skalierbarer ist?"

Er warnt jedoch davor, dass diese Konzepte nicht so einfach sind, wie sie klingen, und dass es oft etwas im Design gibt, das nicht stapelbar ist und nur einmal einen "Skalierungsschub" geben kann.

Es können auch andere Probleme auftauchen, wie z. B. die begrenzte Datenverfügbarkeit und die Abhängigkeit von der L1-Bandbreite für Notabrufe.

L3 sind jedoch keine Erfindung von Buterin, und auch andere diskutieren bereits über ihre Nutzung. Neuere Ideen, wie die des Blockchain-Startups StarkWare, konzentrieren sich laut Buterin eher darauf, den L2s und L3s unterschiedliche Rollen zuzuweisen, anstatt einfach "das Gleiche übereinander zu stapeln":

"Eine Form dieses Ansatzes kann durchaus eine gute Idee sein - wenn es auf die richtige Weise gemacht wird."

Während die Skalierung auf L2 verwiesen werden kann, könnte L3 für Folgendes verwendet werden

  • angepasste Funktionalität, zum Beispiel Datenschutz;
  • angepasste Skalierung;
  • schwach vertrauenswürdige Skalierung (Validiums - eine Skalierungslösung, die Datenverfügbarkeit und Berechnungen außerhalb der Kette nutzt, um den Durchsatz durch die Verarbeitung von Transaktionen außerhalb des Ethereum-Mainnets zu verbessern).
Source: StarkWare

Für Buterin scheint dies "grundsätzlich vernünftig" zu sein, aber er argumentiert, dass noch einige große Fragen mit sehr komplizierten Antworten offen sind, wie z. B.: Ist eine dreischichtige Struktur der richtige Weg, um diese Ziele zu erreichen? Tatsache ist, so Buterin, dass viele der Aufgaben, die den L3s zugewiesen werden können, vielleicht auch auf der L2-Ebene erfüllt werden können, während andere Probleme mit einem anderen, bereits bestehenden oder vorgeschlagenen Ansatz gelöst werden könnten.

Source: vitalik.ca

Daher argumentiert Buterin,

"Eine dreischichtige Skalierungsarchitektur, die darin besteht, dass dasselbe Skalierungsschema übereinander gestapelt wird, funktioniert im Allgemeinen nicht gut. Rollups über Rollups, bei denen die beiden Schichten von Rollups dieselbe Technologie verwenden, funktionieren sicherlich nicht. Eine dreischichtige Architektur, bei der die zweite Schicht und die dritte Schicht unterschiedliche Zwecke verfolgen, kann jedoch funktionieren.

Und obwohl dies langfristig nicht die beste Lösung ist, sind Validierungen auf Rollups "durchaus sinnvoll", sagte er. Rollups sind eine Skalierungslösung, die eine Ausführung der Transaktion außerhalb der Kette ermöglicht. Sie führen die Transaktion außerhalb von L1 aus, woraufhin die Daten auf L1 gepostet werden, wo ein Konsens erreicht wird.

In der Zwischenzeit fand am 15. September das lang erwartete und mit Spannung erwartete Ethereum Merge-Blockchain-Upgrade statt, das den Übergang der Blockchain von einem Proof-of-Work- (PoW) zu einem Proof-of-Stake- (PoS) Konsensmechanismus einleitete.

Während der Kurs der Coin in den Tagen vor dem Ereignis kurzzeitig anstieg, fiel ETH in den sechs Tagen nach dem Merge um 18,8 %. Am Mittwochmorgen wurde er bei 1.329 USD gehandelt, ein Minus von 2 % innerhalb eines Tages und 15,5 % innerhalb einer Woche.

ETH 7-day price chart. Source: coingecko.com

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN