26 Aug 2021 · 3 min read

Dollar "geht unter", so der kryptoskeptische Milliardär, der BTC eine "Lüge" nannte

Ein prominenter Wall Street-Milliardär, der als "Bond King" bekannt ist und sich selbst einmal als "langfristiger Dollar-Bär" bezeichnete, hat den US-Dollar scharf angegriffen. Der Chef von DoubleLine Capital, Jeffrey Gundlach, vertrat die Ansicht, der Dollar lebe auf Zeit und behauptete, seine "wichtigste Überzeugung" sei, dass "der Dollar untergehen wird".

Jeffrey Gundlach. Source: A video screenshot, Youtube/Real Vision Finance

Gundlach hat sich in der Vergangenheit sowohl über die Zukunft von Fiat als auch über das Schicksal von Bitcoin (BTC) geäußert. Wie bereits berichtet, bezeichnete er BTC im Jahr 2020 als "eine Lüge", bevor er sich im Februar dieses Jahres erneut zu Wort meldete und die Münze als "vielleicht das Stimulus-Asset" bezeichnete.

Aber Fiat hatte er im Visier, als er mit Yahoo Finance sprach und anmerkte, dass er eine mögliche "aggressive" Abkehr vom Dollar und eine Hinwendung zu "Schwellenländern" anstrebe.

Er behauptete, dass sich die amerikanischen Finanzen erholt hätten, aber dass der "Aufschwung" mit viel Konsum verbunden gewesen sei, der zu einem großen Teil nach China gegangen sei.

Gundlach erklärte:

"Das ist einer der Gründe, warum China eine so starke Wirtschaft hat. Was wir also in den Vereinigten Staaten sehen, ist, dass wir anfangen, beim Wirtschaftswachstum zurückzufallen. Das ist nichts Neues."

Besorgniserregender für USD-Befürworter ist vielleicht die Tatsache, dass Gundlach feststellte, dass Washington "fast" kein Interesse daran zu haben scheint, "den Status als Weltreservewährung zu erhalten". Er behauptete, dass die Politik Washingtons bedeute, dass Ökonomen "auf einen Fahrplan blicken, der eindeutig darauf abzielt, dass die Vereinigten Staaten ihren Status als alleinige Reservewährung verlieren."

Der Milliardär merkte an:

"Der Wert des Dollars ist so hoch, weil wir den Status einer Weltreservewährung genießen, und wir respektieren ihn nicht genug. Und ich glaube, dass wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass wir leider [...] die Konsequenzen unseres Handelns erfahren, so wie wir jetzt ein nicht seriöses Wirtschaftsprogramm durchführen. Das hat sich in den letzten zehn Jahren wirklich sehr beschleunigt, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es nachlässt."

Gundlach fügte hinzu, dass sich der Dollar "seit Jahrzehnten in einer Reihe von fallenden Höchstständen befindet", die bis in die 1980er Jahre zurückreichen, und fügte hinzu, dass "der USD leicht 25 % Abwärtspotenzial hat".

Gundlach wies auch auf die Tatsache hin, dass einige Ökonomen glauben, dass die chinesische Wirtschaft bis 2028 größer sein wird als die amerikanische.

Im Jahr 2018 schätzte Forbes Gundlachs Vermögen auf 2 Mrd. USD. Der Bond King ist auch der ehemalige Leiter des 9,3 Mrd. USD schweren TCW Total Return Bond Fund. Wenn er sich bis vor kurzem überhaupt über BTC geäußert hat, dann nur in abwertenden Worten

Im Mai wiederholte Gundlach seine Behauptung, dass Token zu "Spekulationsobjekten" geworden seien, und erklärte gegenüber Yahoo, dass Bitcoin und Kryptowährungen das "Aushängeschild" für einen Markt des "lustigen Geldes" seien, auf dem die Anleger das Gefühl hätten, "mit dem Geld des Hauses" in einem "Casino" zu spielen.

Er bezog sich dabei auch auf den Dot-Com-Boom der späten 1990er Jahre:

"Es war wie bei einigen der verrückten Dot-Coms, die keine Einnahmen hatten und im Jahr 1999 sehr erfolgreich auf den Markt kamen. Hier sind es [...] wirklich diese Kryptos."

Als die BTC-Preise im Juli einbrachen, erklärte Gundlach, dass sich unterhalb der 23.000-USD-Marke Kaufgelegenheiten ergeben könnten - allerdings nur für diejenigen, die das Risiko und die Volatilität "verkraften" könnten, berichtete CNBC.

____

Mehr News:
- Der Bond-König schwenkt von "Bitcoin ist eine Lüge" zu BTC "Vielleicht das Stimulus-Asset"
- PayPal, Visa & andere Investoren verdoppeln ihre Krypto-Investitionen
- Institutionelle Akteure könnten den Bitcoin-Handel innerhalb von 3 Jahren dominieren - Bericht

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN