Startseite News

Usbekistan will das nächste Malta für Krypto werden

Von Tim Alper
Usbekistan will das nächste Malta für Krypto werden 101
Quelle: iStock/Simon002

Usbekistans neueste Reihe von Pro-Krypto-Währungsmassnahmen wird dem Land helfen, auf einem lokalen Markt im Wert von 700.000 USD aufzubauen. Die russische Nachrichtenagentur Pravda prognostiziert für Usbekistan in der "nahen Zukunft" ein "schnelles Wachstum", nachdem Präsidialerlasse steuerfreie Transaktionen aus usbekischen Kryptowährungsbörsen legalisiert haben.

Usbekistan will das nächste Malta für Krypto werden 102
Source: Google

Die Pravda berichtet, dass der Schritt "den Sektor [Kryptowährungs- und Blockchaintechnologie] entwickeln und neue Investoren nach Usbekistan locken wird".

Die Dekrete sehen vor, dass sich ausländische Börsen in Usbekistan niederlassen können, mit der Maßgabe, dass sie nachweisen können, dass sie Gelder im Wert von rund 3,7 Millionen US-Dollar bei einer staatlich unterstützten Geschäftsbank im Land halten, und verlangen, dass die Börsen ihre Server in Usbekistan behalten. Überseebörsen mit Sitz in Taschkent, der Hauptstadt des Landes, würden ebenfalls der Regulierung durch usbekische Finanzbehörden unterliegen.

Die Pravda glaubt jedoch nicht, dass dies ausreichen wird, um Investoren und ausländische Kryptowährungsbörsen abzuschrecken, da die zentralasiatische Nation versucht, das zu werden, was viele Medien in der GUS als "das nächste Malta" bezeichnen.

Laut Media Outlet Kyunghyang wird die usbekische Regierung auch erste Münzangebote (ICOs) legalisieren und ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Mining- und Blockchaintechnologie, eine von der Regierung unterstützte Kryptowährungsbank und eine Blockchainabteilung an der National University des Landes schaffen.

Anfang des Jahres berichtete die DW, dass zwei staatliche Energieversorger, Uzbekenergo und Uzbekhydroenergo, der Regierung Vorschläge für den Krypto-Mining vorgelegt hatten. Dabei könnten die Anbieter ein ehrgeiziges Mining-Pilotprojekt starten, das sich - falls es umgesetzt wird - für das Land, in dem die Energiepreise bekanntlich niedrig sind, als besonders lukrativ erweisen könnte.

Der Staat hat auch versucht, eine lizenzierte Börse einzuführen, und letzte Woche eine Vereinbarung mit Lee Chang-yong, dem CEO der südkoreanischen Blockchainfirma KOBEA, abgeschlossen. Letztere wird die usbekische Regierung "technisch beratend" unterstützen, so die südkoreanische Medienstelle Asiae.
____

Usbekistan will das nächste Malta für Krypto werden 103
Source: Die Weltbank

Usbekische Bevölkerung:
___

Usbekistan will das nächste Malta für Krypto werden 104
Quelle: Die Weltbank

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories