US-Bundesbehörden schließen sich zusammen, um ein “Mini-FBI” für Kryptokriminalität im Dark Web zu bilden

Andrew Throuvalas
| 2 min read
Adobe / daniel0

Die US-Regierung hat eine neue Task Force zur Bekämpfung der Kryptokriminalität eingerichtet, die aus fünf Ermittlern verschiedener Bundesbehörden besteht.

Die am 15. Juni gegründete “Darknet Marketplace and Digital Currency Crimes Task Force” hat das Ziel, kriminelle Organisationen zu stören und zu zerschlagen, die den “Anschein der Anonymität”, den digitale Währungen bieten, nutzen, um Drogenhandel, Geldwäsche und andere Verbrechen zu begehen.

Ihre Aktivitäten werden sich vorerst auf Arizona beschränken.

“Da diese kriminellen Aktivitäten und Unternehmen immer raffinierter geworden sind, mussten die Instrumente, Ressourcen und Erkenntnisse der Strafverfolgungsbehörden angepasst werden”, heißt es in einer Pressemitteilung, die am Dienstag auf der Website der US-Einwanderungsbehörde U.S. Immigration and Customs Enforcement veröffentlicht wurde.

An der Kreuzung sind Agenten des Department of Homeland Security (DHS), der IRS Criminal Investigation Unit (IRS-CI), der U.S. Drug Enforcement Administration (DEA), des Department of Justice (DOJ) und des U.S. Postal Inspection Service (USPS) beteiligt.

Alle fünf Behörden haben im Laufe der Jahre eine Reihe von strafrechtlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen abgeschlossen, die sich zunehmend als Instrument zur Umgehung der Kontrollen des traditionellen Finanzsystems erweisen.

Letztes Jahr zum Beispiel forderte das DOJ 3,6 Milliarden Dollar in Bitcoin zurück, die 2018 von der Krypto-Börse Bitfinex gestohlen worden waren – die größte finanzielle Beschlagnahmung in der Geschichte. Später im selben Jahr beschlagnahmte das Department 50.000 Bitcoin (BTC), die mit Silk Road in Verbindung standen – einem inzwischen nicht mehr existierenden Darknet-Marktplatz, der Bitcoin nutzte, um Transaktionen für Drogen, Waffen und andere illegale Güter zu erleichtern.

“Die DEA ist bestrebt, Leben zu retten”, sagte DEA Special Agent in Charge Cheri Oz. “Drogenhändler, die sich im Darknet verstecken, werden von dieser Task Force aggressiv ins Visier genommen und enttarnt.”

In der Zwischenzeit sagte der verantwortliche IRS-CI Special Agent Al Childress, dass seine Einheit “zunehmend mehr Ermittlungszeit und Fachwissen für die Bekämpfung von Darknet- und Kryptowährungskriminalität einsetzt.”

Während die durch Kryptowährungsverbrechen gestohlene Geldsumme jedes Jahr wächst, sinkt ihr Anteil an der absoluten Gesamtsumme der Krypto-Transaktionen laut Chainalysis-Daten weiter.

Darüber hinaus hat das US-Finanzministerium in einem Risikobewertungsbericht im letzten Jahr bestätigt, dass digitale Assets immer noch weit weniger zur Geldwäsche verwendet werden als Fiat-Währungen.

Dennoch wies das Finanzministerium im April auch auf “nationale Sicherheitsrisiken” im Zusammenhang mit dem dezentralen Finanz-Ökosystem (DeFi) hin, da es auch von “Dieben” und “Ransomware-Akteuren” genutzt werden kann, um ihre Erlöse zu waschen.