03 Apr 2022 · 2 min read

The Sandbox und Arianee starten Kooperation, um „Metaverse Ready“ Realität werden zu lassen

The Sandbox, das offene NFT-Gaming-Metaverse, und Arianee, die führende Plattform für Web3-Lösungen für Marken, gaben vor kurzem ihre Partnerschaft bekannt. Die Zukunft von Erlebnissen wird hybrid. Deshalb schließen sich die beiden Technologiepioniere zusammen, um Usern den ersten Service zu bieten, der Nutzen im echten Leben und im Metaverse miteinander verbindet.

Die Immersion im Metaverse fügt Nutzererfahrungen eine zusätzliche Ebene hinzu. Marken und NFT-Kollektionen streben gleichermaßen danach, ihren Communities ein nahtloses, kontinuierliches Erlebnis zu bieten, indem sie NFTs mit einem bestimmten Nutzen versehen. Eines der spannendsten und vielversprechendsten dieser Hilfsmittel wird oft als „Metaverse Ready“ bezeichnet: Die Möglichkeit, ein NFT, das im echten Leben erworben wurde, auch im Metaverse einzusetzen.

Zum ersten Mal erwecken Arianee und The Sandbox dieses Konzept mit einer einfachen und nahtlosen Reise zum Leben, die Marken ihren Kunden anbieten können.

Das Konzept ist simpel: Wer ein NFT im echten Leben besitzt, hat die Möglichkeit, das Äquivalent dazu in The Sandbox zu erhalten und umgekehrt. Marken, die NFTs auf beiden Plattformen minten, können ihren Nutzern diesen Service über eine einfache Schnittstelle anbieten. Dies ist der Grundstein der Metaverse-zu-Geschäft- und Geschäft-zu-Metaverse-Straße. Die Möglichkeiten sind endlos und nur durch die Kreativität der Marken begrenzt. Sie können physische und digitale, erlebnisorientierte, immersive und verlockende Angebote für ihre aktivsten Omnichannel-Nutzer kombinieren. Erste Marken, die diesen einzigartigen Service nutzen, werden in diesem Frühjahr bekannt gegeben.

Diese Partnerschaft bringt Arianee und The Sandbox einen bedeutenden Schritt näher an ihr Ziel, Token und Wallets als neues Tor zu echten Omnichannel-Erlebnissen zu nutzen. Von Wearables über Events zu Privatverkäufen, exklusiven Kooperationen und vielem mehr, arbeiten The Sandbox und Arianee an einer neuen Art der Kundenbeziehung. Eine, die durch Personalisierung und neue Dienstleistungen bereichert wird.

Um die zukünftigen Anwendungsfälle direkt gemeinsam mit den engagiertesten Marken zu entwickeln, tritt The Sandbox der Arianee Association als erstes Metaverse-Partner-Mitglied bei. Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 hat sich Arianee das Ziel gesetzt, eine führende Stütze für Marken im web3 zu werden. Die Arianee Association zählt mehr als 40 Mitglieder, darunter unter anderem Moncler, Breitling, Mugler, Panerai, IBM, Ba&Sh, IWC, die Paris Fashion Week und die Richemont-Gruppe.

Sebastien Borget, Mitbegründer und COO von The Sandbox: „Der Avatar ist für die meisten Nutzer der primäre Berührungspunkt beim Betreten und der Interaktion mit dem Metaverse. Eine eigene Identität zu besitzen und sich selbst auszudrücken, indem man seine Lieblingsmarke aus der realen Welt mitbringt und mit seinem virtuellen Avatar im Metaverse spielt, wird ein Hauptanziehungspunkt sein. Wir sind stolz darauf, mit Arianee bei diesem Thema zu kooperieren, der Vereinigung beizutreten und mit Top-Marken zusammenzuarbeiten.“

Pierre-Nicolas Hurstel, CEO und Mitbegründer von Arianee: „Mich begeistert es, zu sehen, wie unsere ersten Partnermarken diese Chance ergreifen, die Grenzen der Innovation verschieben und Brücken zwischen ihren traditionellen Modellen und diesen neuen Räumen schlagen. Ihre Kunden werden nahtlos zwischen realen, immersiven und digitalen Räumen reisen, und wir werden bald die Entstehung neuer Nutzererfahrungen erleben.“

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN