Startseite News

Tezos Kurs steigt um 22%

Von Sead Fadilpašić
Tezos Kurs steigt um 22% 101
Source: iStock/PeskyMonkey

Coinbase Custody, eine Tochtergesellschaft der Krypto-Börse Coinbase für institutionelle Investoren, hat angekündigt, dass sie die Unterstützung für die Smart Contract Platform Tezos (XTZ) und ihren Staking-Mechanismus, genannt Baking, einführen. Die Kunden werden in der Lage sein, Renditen auf XTZ zu erzielen, die nach Abzug der Gebühr von Coinbase jährlich 6,6% betragen sollten, erklärte das Unternehmen.

Nach den Nachrichten ist XTZ am Freitag um fast 22% gestiegen und belegt derzeit Platz 19 nach Marktkapitalisierung.

Tezos Kurs steigt um 22% 102

Um Renditen zu erzielen, müssen die Benutzer ihre XTZ-Münzen an einen Bäcker delegieren. Backing ist die Aktion, einen neuen Block in der Kette zu unterzeichnen und zu veröffentlichen, und um sich überhaupt zu qualifizieren, benötigt ein Bäcker 10.000 XTZ (zum jetzigen Zeitpunkt etwa 8.700 USD). Je mehr delegierten Stake sie haben, desto größer ist ihre Chance, als Bäcker ausgewählt zu werden. Bäcker erhalten eine Blockbelohnung von 16 XTZ für das Backen eines Blocks. Zusätzlich zum Bäcker werden 32 Unterstützer zufällig ausgewählt, um den letzten gebackenen Block zu überprüfen. Unterstützer erhalten 2 XTZ für jeden Block, den sie unterstützen.

Damit die Mittel jedoch eingesetzt werden können, müssen sie online sein - was sie viel anfälliger für mögliche Sicherheitsverletzungen macht. Um dieses Risiko zu minimieren und institutionelle Investoren anzuziehen, verspricht Coinbase, alle abgesteckten Münzen in einem vollversicherten Cold Storage zu lagern und gleichzeitig die Anleihe aus eigener Tasche an die Bäcker zu schicken, um sicherzustellen, dass die Anleger ein "Nullrisiko" eingehen. Coinbase wird eine Gebühr erheben und zwischen 20% und 25% der heutigen 8% Tezos-Rendite einnehmen, sagte Sam McInvale, Head of Product bei Coinbase Custody, gegenüber CoinDesk.

"Die verwalteten Vermögenswerte der Kunden von Coinbase Custody sind immer durch Versicherungspolicen geschützt, die von einigen der größten Versicherungsanbieter der Welt abgeschlossen wurden", heißt es im offiziellen Blog-Post und fügt hinzu: "Für Tezos und alle zukünftigen Ketten, die wir unterstützen, betreibt Coinbase Custody seine eigenen Knoten und Validatoren und unterwirft sie den gleichen Sicherheits- und Infrastrukturstandards, die die Dutzende von Milliarden Dollar sicher in Krypto gespeichert haben, die wir in den letzten sieben Jahren gehalten haben".

Darüber hinaus verspricht Coinbase, in den kommenden Wochen auch die Governance-Unterstützung für das Protokoll Maker (MKR) hinzuzufügen. Bisher konnten institutionelle Anwender, die ihre MKR mit Custodian-Lösungen speichern, nicht an der Governance teilnehmen, so dass Coinbase versucht, dies durch direkte Zusammenarbeit mit Maker an dem Fall zu lösen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories