22 Jun 2022 · 1 min read

Tether lanciert GBP-gebundenen Stablecoin und unterstützt den Plan Großbritanniens, "Kryptoasset-Hub" zu werden

Source: AdobeStock / arenaphotouk

Der Stablecoin-Emittent Tether, bekannt als das Unternehmen hinter dem weltweit größten Stablecoin USDT, kündigte am Mittwoch die Einführung eines neuen Stablecoins an, der an das britische Pfund gebunden ist.

Der an das britische Pfund gekoppelte Coin heißt GBP₮ (GBPT) und wird zunächst auf der Ethereum (ETH)-Blockchain laufen, heißt es in der Ankündigung von Tether. Es wurde nicht angegeben, welche anderen Blockchains später unterstützt werden könnten.

Der Schritt von Tether kommt, nachdem die britische Regierung im April dieses Jahres Pläne angekündigt hatte, Großbritannien zu einem "globalen Kryptoasset-Technologiezentrum" zu machen. Zu den Plänen der Regierung gehörte auch die Anerkennung von Stablecoins als gültiges Zahlungsmittel.

Laut Tether wird erwartet, dass der Plan der Regierung Großbritannien zu einem "erstklassigen Standort für die nächste Welle von Brancheninnovationen" machen wird.

Paolo Ardoino, Chief Technology Officer von Tether, erläuterte die Pläne des Unternehmens für einen GBP-gebundenen Stablecoin und sagte, man hoffe, Großbritannien dabei zu helfen, das von der Regierung angestrebte Zentrum für Kryptotechnologie zu werden.

"Tether ist bereit und willens, mit den britischen Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um dieses Ziel zu verwirklichen, und freut sich auf die weitere Verbreitung von Tether-Stablecoins", sagte Ardoino.

Tether verfügt bereits über Stablecoins, die an den Euro (EURT), den chinesischen Yuan (CNHT) und den mexikanischen Peso (MXNT) gekoppelt sind, zusätzlich zu der beliebten an den US-Dollar gekoppelten Münze USDT. Das Unternehmen hat auch einen mit Gold unterlegten Stablecoin namens XAUT.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN