Terra Classic explodiert – schon wieder: +111% in 7 Tagen! Darum übertrifft LUNC jetzt alles

Totgesagte leben länger: Nach dem bitteren 99,9%-Crash der letzten Monate setzt Terra Classic (LUNC, ehemals LUNA) jetzt offenbar alles dran, die jüngsten Verluste wieder zu neutralisieren. Denn: Zum wiederholten Male pumpt der Coin, als gäb's kein Morgen mehr, übertrifft damit derzeit alle anderen Assets in der Krypto-Top-100. Könnte sich der Einstieg jetzt noch lohnen?

Was passiert mit Terra Classic?

Die Krypto-Märkte sind eben immer für eine Überraschung gut: Ausgerechnet Terra Classic (LUNC), die ursprüngliche Version von Terra (LUNA) – der Coin, der vor Kurzem noch einen Total-Absturz von 99,9% zu beklagen hatte – ist derzeit in puncto Performance führend.

Weder Bitcoin, noch Ethereum oder andere Top-Coins können LUNC derzeit das Wasser reichen. Sage und schreibe 57% konnte Terra LUNC seit gestern zulegen: Vom gestrigen Tief bei 0,0003449 Dollar aus katapultierten die Bullen das Asset auf bis zu 0,0005415 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com) – ein 2-Monats-Hoch für das Krypto-Projekt.

LUNC-Tageschart. Bild: Coinmarketcap.com

Ein noch bullisheres Bild ergibt sich beim Blick auf die Wochenperformance: Hier kommt Terra LUNC auf ein Plus von mehr als 111%. Auch das 24h-Trading-Volumen kann sich sehen lassen: Mit +64% gegenüber dem Vortag befindet es sich aktuell bei mehr als 3,23 Milliarden Dollar und übertrifft damit sogar Top-Coins wie Ethereum Classic (ETC), Ripples XRP und Binance Coin (BNB).

Branchenbeobachter „WhalesClubs“ kommentiert bullish über die LUNC-Rallye:

„Wale kaufen LUNC

Ein massiver Pump kommt“

Für Krypto-Influencer Miles Deutscher hat sich die Terra-Classic-Rallye (LUNC) offenbar bereits gelohnt. Er schreibt seinen mehr als 171.000 Twitter-Followern:

„150% Plus bei $LUNC in einer Woche. Lass dir von niemandem sagen, dass man in einem Bärenmarkt kein Geld verdienen kann!“

Top-Analyst „CryptoCapo“ hingegen äußert sich kritisch über das Wiederaufleben der umstrittenen Kryptowährung. Er hält Terra LUNA und Terra LUNC für einen Betrug, warnt:

„Was glauben Sie, wie viele Leute wieder auf den $LUNC-Betrug hereinfallen?

Mein Rat: Bleiben Sie weg davon.“

Doch warum pumpt Terra Classic (LUNC) derzeit überhaupt?

Terra Classic explodiert: Das sind die Gründe

Vermutlich geht Terra Classic (LUNC) derzeit aufgrund von zwei Faktoren durch die Decke.

1.: Ab dem 12. September soll Terra Classic 1.2 verfügbar sein. Läuft alles nach Plan, führt das Update eine 1,2%-Burn-Steuer sein. Hierbei handelt es sich um eine Token-Verbrennungs-Steuer, die auf jede Transaktion im Netzwerk angewendet wird. Die Ankündigung hat den Kurs bereits nach oben ausbrechen lassen und bullishes Momentum generiert. Analyst Miles Deutscher spekuliert nun, ob das allein schon zum großen Terra-Classic-Revival führen könnte:

2.: Terra Classic hat einen Airdrop angekündigt. Bei dem sollen 19,5 Millionen LUNA an Terra-Classic-Besitzer verteilt werden. Allerdings nur an jene, die im Mai bei der Einführung von Terra 2.0 nicht die richtige Zuteilung erhalten haben. Gut möglich, dass aber auch viele neue Investoren nun einsteigen – in der Hoffnung, den Airdrop mitzunehmen.

In der begleitenden Mitteilung heißt es:

„Berechtigte Nutzer haben einen Monat, vom 4. September 2022 bis zum 4. Oktober 2022, Zeit, um ihr Airdrop zu beantragen. LUNA, die bis zum 4. Oktober 2022 nicht in Anspruch genommen wurde, wird an den Community Pool zurückgegeben. Dies gilt auch für nicht genutzte Gasgebühren.“