Startseite NewsPresseaussendungen

Swissborg: Nach dem $50M ICO kommt das erste Produkt auf den Markt

Swissborg: Nach dem $50M ICO kommt das erste Produkt auf den Markt 0001

Die SwissBorg Community App ist ein Simulationsspiel zur Vorhersage der täglichen Preisschwankungen in Bitcoin, bei dem die Nutzer um den Spitzenplatz konkurrieren. Die besten Spieler erhalten Belohnungen aus einem Pool von Bitcoins im Wert von bis zu 500.000 US-Dollar und bevorzugten Zugang zur SwissBorg Wealth App, die 2019 veröffentlicht werden soll.

Ob neu in Kryptos, nur neugierig oder ein erfahrener Enthusiast, das Spiel wird den Spieler begeistern, indem es verschiedene Risikostufen, Stufen und Belohnungen anbietet.

Die Community App wird eine Reihe von Ressourcen wie technische Analysen, Marktstimmungsanalysen und schließlich die Schwarmintelligenz unserer Community nutzen, um dem Spieler bei seinen Prognosen zu helfen. In naher Zukunft wird die Community-App dazu beitragen, unsere Community zu vernetzen und zu erweitern, indem sie unsere Community-Einsatzprojekte, Referenden und Schwarmintelligenzplattform beherbergt.

Ken Yagami, Leiter von SwissBorg Asia, erklärt: "Wir wollen immer innovativer sein. Da wir eine erstaunliche mobile App entwickeln, ist es unser Ziel, die Kampagne zur Produkteinführung mit einer Teaser-App und nicht mit einer einfachen Mailingliste auf die nächste Stufe zu heben."

Das Unternehmen ist stolz auf seine Community App und ihr Versprechen ist, die Community vernetzt zu halten udn daher soll die SwissBorg Mobile App 2019 veröffentlichet werden. Es handelt sich um eine hochmoderne Kryptotechnologie, die darauf ausgelegt ist, Krypto-Investitionen sicher und für alle zugänglich zu machen. Ihr Ziel ist es, es App-Benutzern zu ermöglichen, in Fiat und Krypto einzuzahlen, den Handel über eine einzige, an mehrere Börsen angeschlossene Schnittstelle durchzuführen, in SwissBorg Crypto Indizes zu investieren, ihre Portfolios zu verwalten, ohne die App zu verlassen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories