Solana erleidet 5. Ausfall im Jahr 2022, SOL sinkt

Source: AdobeStock / JorgeEduardo

Die Solana-Blockchain (SOL) erlitt am Mittwoch den fünften Ausfall des Jahres 2022, nachdem die Produktion neuer Blöcke im Netzwerk aufgrund eines Konsensfehlers eingestellt wurde.

Die Blockchain ging um 16:55 UTC offline und nahm die Blockproduktion um 21:06 UTC, nach mehr als vier Stunden, wieder auf, wie aus dem offiziellen Bericht hervorgeht.

Solanas nativer Token SOL stürzte während des Ausfalls ab und fiel zeitweise um bis zu 14 %. Um 7:31 UTC wird der 9. Coin nach Marktkapitalisierung mit 39,84 USD gehandelt, ein Rückgang von mehr als 11 % in den letzten 24 Stunden und fast 17 % in einer Woche. Besonders bemerkenswert ist, dass die Münze laut CoinGecko um 85 % gegenüber ihrem Allzeithoch von 259 USD im November 2021 gefallen ist.

SOL 7-day price chart. Source: coingecko.com

Laut Solana Status war ein Fehler, der zum Scheitern des Konsenses führte, der Schuldige.

"Heute früh führte ein Fehler in der Funktion für dauerhafte Nonce-Transaktionen zu Unbestimmtheit, wenn Knoten unterschiedliche Ergebnisse für denselben Block generierten, wodurch das Netzwerk nicht vorankam", so Solana Status.

Dauerhafte Transaktions-Nonces sind "ein Mechanismus, um die typischerweise kurze Lebensdauer des Block-Hashes einer Transaktion zu umgehen", heißt es in der offiziellen Solana-Dokumentation.

Ein Fehler in diesem Mechanismus führte dazu, dass ein Teil des Netzwerks einen Block als ungültig betrachtete, was einen Konsens unter den Validierern verhinderte, erklärte Solana Labs-Mitbegründer Anatoly Yakovenko in einem Tweet.

Laut dem Solana Uptime Tracker hat das Netzwerk in diesem Jahr bisher fünf Ausfälle erlebt und insgesamt sieben seit September 2021, als es aufgrund eines massiven Anstiegs der Transaktionslast zu einem 18-stündigen Netzwerkausfall kam.

Der bisher schlimmste Ausfall von Solana war Anfang Januar dieses Jahres - er dauerte vom 6. bis 12. Januar. Ende Januar kam es zu einem weiteren Ausfall des Netzes, das in diesem Monat eine Betriebszeit von 96,4 % aufwies.

Und erst letzten Monat kam es zu einem Ausfall der Solana-Blockchain, der durch Bots verursacht wurde, die versuchten, nicht-fungible Token (NFTs) im Netzwerk zu handeln.

Während Solana-Ausfälle nicht mehr ungewöhnlich sind, gab es dennoch eine Menge Gegenreaktionen aus der Community. "Reißt euch zusammen, Solana. Wir sollten das schon längst hinter uns haben. Ich bin sehr gläubig, aber jetzt habe ich sogar Zweifel", sagte ein Twitter-Nutzer.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN