Startseite News

SmartCash: Die Kraft der Community

Von Redaktion
smartcash

Die Community hinter SmartCash ist eine der größten Stärken dieser Kryptowährung. Tatsächlich gibt es spezielle Teams, die als SmartHives bekannt sind und für Entwicklung, Support, Web, Qualitätssicherung und Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Das gesamte Projekt begann mit drei Teams, derzeit sind es sechs, und es ist das Ziel, diese weiter auszubauen und die Dezentralisierung zu fördern.

Die Zukunft gestalten

Zusätzlich zu diesen Teams gibt es ein SmartHive Project Treasury, in dem jeder einen Projektantrag zum Preis von 100 SMART einreichen kann. So können die Menschen die Zukunft des Projekts tatsächlich gestalten, indem sie die richtigen Vorschläge aufgreifen oder eigene einreichen. Die Abstimmungsfrist für einen Antrag beträgt zwei Wochen, damit die Wähler den Antrag annehmen oder ablehnen können. Nach der Abstimmung müssen die Vorschläge für ihr Projekt festgelegte Meilensteine erreichen, um Zahlungen zu erhalten. Es wird empfohlen, einen Erstvorschlag vor der Einreichung des Vorschlags zur Abstimmung zu stellen, damit die Menschen die Möglichkeit haben, Feedback zu geben. Von der Verfeinerung einer Idee bis zum Start können insgesamt etwa drei Wochen vergehen, da es ein oder zwei Tage dauert die Vorschläge manuell auf Spam zu überprüfen.

Vorschläge aus der Community

Es gibt viele Vorschläge für die Vermarktung von SmartCash an lokale Communities, die bei Menschen auf der ganzen Welt beliebt sind. Vorschläge, neue Videos für YouTube zu machen, sind ebenfalls sehr beliebt, da es für Menschen relativ einfach ist, sich zu beteiligen; der jüngste Vorschlag ist ein SmartCash-Musikvideo. Es gibt viele Vorschläge zur Einführung neuer Unternehmen in die SmartCard und SmartPay App, da Unternehmen ein großes Aktionsgebiet und einer der einzigartigen Aspekte von SmartCash sind. Es gibt auch Vorschläge, die sich auf die Erstellung kleinerer vernetzter Entwicklungsprojekte konzentrieren, und die sind schön, weil sie eine vielfältigere Gemeinschaft von Entwicklern ermöglichen, die helfen können, den Nutzen der Technologie für Menschen in Alltagssituationen zu erweitern.

Mark Hakkarinen, Outreach Ambassador

Auf die Frage nach ihrer Arbeit mit SmartCash antwortete Mark: "Bei meinem eigenen Projekt im vergangenen Jahr habe ich mehr über SmartCash im Allgemeinen erfahren und mich mehr für die Erstellung von Guides und die Unterstützung anderer Leute im Discord Server engagiert. Ich habe herausgefunden, dass der Fokus auf die Einführung von Zahlungstechnologie in Unternehmen und für Menschen eine erfrischende Veränderung gegenüber ICOs war, die kein echtes Produkt haben. Außerdem gibt es eine sehr nuancierte und gut durchdachte Philosophie, die den Designentscheidungen zugrunde liegt und die diesem Projekt definitiv geholfen hat, sich abzuheben. Ich war schon immer an digitalen Zahlungen interessiert und wie sie neue Möglichkeiten für Menschen bieten können. Daher ist es mir eine große Freude, mit SmartCash als Outreach-Botschafter zusammenzuarbeiten, um die Community zu erweitern".

Hohe Akzeptanz

Laut Mark "muss es unglaublich einfach sein, SmartCash täglich zu bedienen", um eine massive Akzeptanz zu erreichen. Es gibt immer noch Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit, die weiter verfeinert werden können. Wenn Blockchain-Zahlungen so verbreitet sind wie WiFi heute, ist das die Art der Einführung, die wirklich helfen wird. Im Moment senkt SmartCash die Barrieren für die Akzeptanz, indem es es den Versand von SMART per SMS oder E-Mail an Personen erleichtert, die noch nicht einmal eine Wallet haben. Das ist entscheidend, denn letztendlich liegt der Wert in einer größeren Gemeinschaft, die in der Lage ist, frei zu interagieren und Werte ohne Einschränkungen oder hohe Kosten miteinander zu teilen".

Der Community beitreten

Die SmartCash-Community ist sehr aktiv und Sie können ganz einfach online teilnehmen, indem Sie Discord verwenden oder dem Forum beitreten, oder persönlich an einem der zahlreichen organisierten Meetups teilnehmen!

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories