Shiba Inu Kurs Prognose: +15% in 24h – Shibarium-Bull-Run! Treibt das Update SHIB zum Allzeithoch?

Dogecoin-Konkurrent Shiba Inu Coin (SHIB) explodiert: Innerhalb der letzten 24 Stunden konnte SHIB mehr als 15% zulegen – mit derartigen Gewinnen überholt das Asset aktuell alle anderen Kryptowährungen. Möglicher Grund für die Rallye: neue Infos über Shibarium, das kommende Netzwerk-Update. Treibt Shibarium Shiba Inu Coin zum Allzeithoch?

Shibarium – der Heilsbringer für SHIB?

Deutet sich hier bereits eine fulminante Trendwende für Shiba Inu Coin an? Innerhalb der letzten 12 Monate musste SHIB zwar satte 46% an Wert einbüßen (Daten von Nomics.com) – die Bullen des Coins setzen im Moment allerdings alles daran, die heftigen Verluste wieder wettzumachen.

SHIB-Monatschart. Bild: Coinmarketcap.com

In Zahlen ausgedrückt: +48,42% im letzten Monat, +33% innerhalb der letzten Woche – und +15% allein innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Aktueller Kurs: 0,00001208 Dollar. Die Folge: Anleger sind völlig aus dem Häuschen, etwa Shannon Bray:

„Shib oder nicht shib, das ist hier die Frage. Für mich bin ich Teil der #shibarmy. 11% in nur wenigen Sekunden.“

Bray ist mit seiner Euphorie nicht alleine – auf Krypto-Twitter gibt es derzeit fast nur ein Thema: Shiba Inu Coin, der Kurs-Sprung und Shibarium. Nutzer „SHIBAllionare“ beispielsweise kommentiert:

„#SHIB trendet mit fast 40.000 Tweets“

Top-Trader Nebraskangooner zeigt einen bullishen SHIB-Chart von heute Morgen, ergänzt dazu:

„SHIB sprengt sich durch den Widerstand“

Und der beliebte Devchart schreibt seinen mehr als 183.000 Followern:

„Verrücktes SHIB auf einer Mondmission“

Kurzum: Die Shiba-Inu-Bullen trampeln – und heben den SHIB-Kurs auf ein Niveau, das der Coin zuletzt Anfang November gesehen hat. Auslösender Faktor: das groß angekündigte Shibarium-Netzwerk-Upgrade – das soll nämlich bald kommen, schreiben die SHIB-Entwickler.

Warum steigt Shiba Inu?

Die aktuelle Rallye ausgelöst oder zumindest begünstigt haben dürften neue Infos zum „Shibarium“-Projekt von Shiba Inu. Denn: Wie die Entwickler gerade enthüllt haben, steht die Beta-Version des Layer-2-Skalierungsprotokolls „kurz vor dem Start“.

Hintergrund Shibarium: Das Upgrade soll einiges besser machen und Shiba Inu nachhaltig optimieren – versprochen werden unter anderem erhöhte Skalierbarkeit, schnellere Transaktionszeiten und reduzierte Gasgebühren. Die Entwickler hierzu:

„Shibarium macht sich auf den Weg, eine leistungsstarke Layer-2-Blockchain und eine Übergangsentwicklung zum Shiba-Ökosystem zu werden. Shibariums Layer 2 ist eine kollektive Blockchain, die skaliert und Lösungen, Innovation und Sicherheit in den dezentralen Finanzraum einlädt.“

Noch im Sommer 2021 seien die Netzwerk-Gebühren extrem hoch gewesen, so das SHIB-Team:

„Oft wurde eine zusätzliche Gebühr von 50 bis 100 Dollar zu einem Kauf von 15 Dollar hinzugefügt, was es für alltägliche Transaktionen unpraktisch und unrealistisch machte.“

Diese Eintrittsbarriere für kleine Alltags-Transaktionen habe man beseitigen wollen – und zwar folgendermaßen:

„In Layer-2-Blockchains wie Shibarium finden Transaktionen „off-chain“ statt, d. h. Transaktionen finden außerhalb der Layer-1-Blockchain (Ethereum) statt und werden zurückübertragen. Indem man der Layer-2-Blockchain erlaubt, den Großteil der Verarbeitungsarbeit zu erledigen, wird die Bandbreite entlastet, was zu geringeren Kosten und Verarbeitungszeiten für die Endnutzer führt.“

Shibarium soll es Entwicklern auch leichter machen, Dapps (dezentrale Anwendungen) auf der Shiba Inu-Blockchain zu erstellen. Offizieller Token von Shibarium ist übrigens Bone (BONE): Er wird für den Betrieb der Blockchain genutzt.

Auch ShibaSwap, die dezentrale Kryptobörse des Projekts, soll in Shibarium integriert werden. Das soll den Zugang zu Tools und Funktionen erleichtern und sowohl Nutzern als auch Validatoren/Delegatoren einen effizienten Zugang zu allen Staking- und Liquiditätspools ermöglichen. Das Ziel: die Liquiditätspools und ihre Kurven zu verbessern, um mehr Liquidität anzuziehen.

Es scheint zwar verlockend, angesichts der 15%-Rallye heute SHIB zu kaufen – Anleger könnten aber auch einen Blick auf Meta Masters Guild (MEMAG) werfen: Das Presale-Projekt bietet Prognosen zufolge ein besseres Risiko-Rendite-Verhältnis.