Startseite News

Vitalik Buterin: Selbsternannter "Bitcoin Creator" ist ein Betrüger

Von Sead Fadilpašić

Vitalik Buterin und Craig Wright haben ihre Kämpfe schon mehrfach geführt, aber es scheint noch lange nicht vorbei zu sein. Der selbsternannte "Bitcoin-Schöpfer", der auch behauptet, er und kein anderer sei Satoshi Nakamoto, hat in einer Q&A-Session nach der Präsentation "Bitcoin, Streit um das Prinzip" auf der Deconomy-Konferenz in Seoul einige falsche Behauptungen aufgestellt, und Buterin zögerte nicht, ihn darauf hinzuweisen.

Buterin ging auf Twitter, um "live tweet comments on the "Bitcoin, Controversy over Principle" section of Deconomy for fun", wie er selbst sagte. Was folgte, war ein roter Faden voller Überlegungen, Kommentare und Korrekturen, die Einblicke in verschiedene Denkrichtungen boten. Er wies auf einige gängige Missverständnisse über die Überschneidungen zwischen der Geschichte der Kryptowährungen und der Fiat-Währungen hin, sowie auf die Philosophie hinter den dezentralen Währungen.

Aber während der Rede von Craig Wright ließ er sich gehen: Er wies genau darauf hin, wie sehr Wright sich geirrt hatte, und schloss mit: "Also denke ich, dass beide Seiten ihren Diskurs verbessern müssen. Aber Craig Wright ist verrückt. Ende."

Aber all das endete nicht hier: Wie man in einem Video sehen kann, das von anderen Teilnehmern hochgeladen wurde, stand Buterin auf und sprach einige dieser problematischen Behauptungen an und ließ die Bombe platzen, indem er unter lautem Applaus einiger Zuhörer sagte: "Da [Wright] in diesem Stadium so vielen Nicht-Sequenzern [ein ungültiges Argument] macht, warum darf dieser Betrüger auf dieser Konferenz reden?

Craig Wright revanchierte sich auf Twitter: "Vitalik hat ein Problem.... Wenn wir zeigen, was BCH kann, weiß er, dass ETH verwelken und sterben wird", und fügte in einem späteren Tweet hinzu, dass "[Buterin] ein toter Ast sei ... muss daran denken, beim nächsten Mal sanft zu sein...." Er sprach jedoch nicht die von Buterin aufgeworfenen Probleme an.

Das ist nicht das erste Mal, dass Buterin Wright heruasfordert. Im Oktober letzten Jahres sagte er ihm, er solle "bitte aufhören, ein Betrüger zu sein". Er sprach sich öffentlich gegen diese Behauptung aus und erklärte, wie Wright hätte beweisen können, dass er Satoshi ist, es aber nicht getan hat, gefolgt von einer verbalen Ohrfeige, die für das Publikum sehr unterhaltsam war.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories