Schnell wachsende Kryptowährungen 2022: hier spekuliert die Community auf 10x Gewinne

Der digitale Währungsmarkt befindet sich im Jahr 2022 in einem kräftigen Abschwung. Die meisten Kryptos notieren aktuell mehr als 50 % unter ihrem Wert. Überwiegend dürften sich die langfristigen Anleger mit ihren Coins im Minus befinden. Dennoch bietet auch ein Bärenmarkt Chancen und schnell wachsende Kryptowährungen findet man bei sorgfältiger Recherche auch im Jahr 2022.

Im folgenden Beitrag wollen wir uns somit fünf Kryptowährungen anschauen, bei denen die Community aktuell auf 10x Renditen spekuliert. Denn die folgenden Kryptos wachsen überdurchschnittlich und könnten bei unterschiedlicher Risikoaffinität durchaus eine Outperformance zum breiten Markt ermöglichen 

1. Tamadoge (TAMA)

Mit Tamadoge (TAMA) befindet sich unter den am schnellsten wachsenden Kryptowährungen ein Presale-Token. Mittlerweile hat Tamadoge fast 13 Millionen US-Dollar Raising Capital eingesammelt und gehört damit zu den erfolgreichen Krypto-Presales im laufenden Jahr. Zum Vergleich hat der gehypte STEPN Token lediglich ein Raising Capital von rund 10 Millionen USD erreicht und notiert heute in der Top 100 des globalen Kryptomarks.

Bei der am schnellsten wachsenden Kryptowährung Tamadoge (TAMA) gibt es nur noch gut 200 Millionen TAMA Token im Presale, bevor der IDO stattfinden wird. In Kürze findet die nächste Preisanhebung statt – aktuell kann man noch für kurze Zeit TAMA Token für 0,025 USD kaufen, um von einer potenziell höheren Rendite zu profitieren.

Mit einem Hype-Potenzial als Meme-Coin, der Utility eines Gaming-Tokens, dem starken Social-Media-Wachstum und dem Metaverse-Fokus bleibt Tamadoge (TAMA) für 2022 eine spannende Wahl, um den breiten Markt zu schlagen.

Jetzt Tamadoge (TAMA) im Presale kaufen

2. Battle Infinity (IBAT)

Einen Schritt weiter als Tamadoge ist bereits Battle Infinity (IBAT). Denn nach einem fulminanten Presale, der nach rund drei Wochen mit dem Erreichen der Hardcap endete, pumpte der IBAT Token nach dem IDO bei PancakeSwap heftig. Mittlerweile konsolidiert der Token beständig über 0,0040 USD. Das Erreichen der ersten fundamentalen Meilensteine kombiniert mit weiteren CEX-Listings könnte in den nächsten Wochen jedoch für ein Wachstum sorgen, das oberhalb des marktbreiten Durchschnitts liegt.

Jetzt zu Battle Infinity 

3. Terra Classic (LUNC)

Erneut pumpt Terra Classic (LUNC) in den vergangenen 24 Stunden um über 50 %. Damit kann LUNC aktuell den Markt locker outperformen. Die Krypto-Community setzt auf eine Erholung des stark angeschlagenen Krypto-Projekts, das rund 100 % unter dem All-Time-High notiert. Schließlich war Terra Classic – vor der Umbenennung LUNA – einer der Top Coins mit einer etablierten Marktstellung unter den zehn wertvollsten Kryptos. 

Die jüngste Rallye liegt insbesondere in der neuen Burning-Fee begründet, womit die Community das Angebot an LUNC Token drastisch verknappen möchte. Denn die Gebühren auf On-Chain-Transaktionen werden in Zukunft bei 1,2 % liegen. Aktuell notiert LUNC bereits deutlich über 0,00050 USD – eine psychologisch wichtige Kursgrenze. Nun könnte die Rallye vorerst weitergehen und zeitnah die 0,00058 USD mit dem dortigen Fib Retracement anvisieren. 

Hier ohne Provision Terra Classic handeln

4. EOS (EOS)

In den vergangenen 30 Tagen pumpte der EOS Kurs nach den Daten von Coingecko um rund 30 % und konnte damit deutlich stärker als andere Kryptos performen. Allein am heutigen Donnerstag notiert EOS erneut rund 11 % im Plus, während sich der digitale Währungsmarkt zwar auch in der Breite erholt, aber deutlich moderater zulegt.

Der EOS Kurs notierte zuletzt beständig über den gleitenden Durchschnitten der vergangenen 50 und 100 Tage. Wenn Anleger einen charttechnisch stabilen Coin suchen, der insbesondere im Bärenmarkt beständiger als andere Kryptos wachsen könnte, lohnt sich ein Blick auf EOS. Sofern sich das Sentiment für digitale Währungen verbessert, scheint auch eine ausgeprägte Rallye möglich. 

Hier ohne Provision EOS handeln

5. Ethereum Classic (ETC) 

Die Aufregung steigt – „the Merge“ im Ethereum-Netzwerk steht bevor. Doch nicht nur Ether (ETH) könnte von der Weiterentwicklung der Blockchain profitieren, indem mit dem Andocken der Beacon Chain an das Mainnet das Konsensprotokoll geändert wird. Vielmehr gibt es auch andere Kryptowährungen, die von einem Merge profitieren.

Zuletzt war es vornehmlich der Ethereum Classic (ETC) Coin, der nicht nur den breiten Markt, sondern eben auch Ethereum (ETH) outperformte.

Neben der fundamental hohen Hash-Rate, die nahe dem Allzeithoch notiert und dem Wechsel von Miner, die von Ethereum zu Ethereum Classic flüchten, sieht die aktuelle Konsolidierung auch charttechnisch attraktiv aus. Im Daily-Chart hat sich eine Bullenflagge gebildet – wenn sich die Konsolidierung nach dem starken Pump nach oben auflöst, scheint weiterhin kräftiges Wachstum wahrscheinlich. Zugleich begrenzen die Moving Averages aktuell das Abwärtspotenzial und geben der Konsolidierung einen gesunden Rahmen.

Hier ohne Provision Ethereum Classic handeln

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN