Startseite NewsAltcoin News

‘Russisches Facebook’ überlegt eigene Kryptowährung

Von Tim Alper
‘Russisches Facebook’ überlegt eigene Kryptowährung 101
Quelle:iStockPhoto/Anastasia Prish

Die russische Social-Media-Plattform VKontakte (auch bekannt als VK) könnte bald eine eigene Kryptowährung starten, so Berichte aus Moskau.

Das russische Medium RNS erklärte, dass "autoritative Quellen" ihren Reportern sagten, "VKontakte erwägt, eine eigene Kryptowährung zu schaffen, muss aber noch eine endgültige Entscheidung in dieser Angelegenheit treffen."

RNS erklärt, dass es erfahren hat, dass VKontake erwägt, ein Belohnungssystem für seine vorgeschlagene neue Kryptowährung zu schaffen. Kontoinhaber könnten z.B. Token für die Durchführung bestimmter Aktionen auf der Plattform sammeln. Die Kryptowährung könnte "kumuliert, an andere Benutzer gesendet, gegen Waren eingetauscht" oder zur Bezahlung in Geschäften oder online über VK Pay, die elektronische Pay-Plattform von VKontakte, verwendet werden. VK Pay wurde im Juni letzten Jahres eingeführt.

Russische Medien berichten, dass sich VKontakte bisher geweigert hat, zu diesem Thema Stellung zu nehmen.

VKontakte ist die Antwort des GUS-Raums auf Facebook, rangiert in den globalen Internet-Verkehrsbewertungen von Alexa auf Platz 15 und hat angeblich rund 97 Millionen aktive (monatliche) Nutzer.

‘Russisches Facebook’ überlegt eigene Kryptowährung 102
Quelle: Similarweb.com

Ihr Eigentümer ist mail.ru, wohl das größte Internetunternehmen der GUS. Die Plattform wurde ursprünglich von Pavel Durov, dem Mann hinter der Chat-App Telegram gegründet.

Telegram möchte selbst eine eigene Kryptowährung starten, die in ihrem neuen TON-Netzwerk betrieben wird. Experten behaupten, dass der Token in den kommenden Tagen an den japanischen Börsen sein Debüt geben könnte.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories