Startseite NewsBitcoin News

Könnte die russische Zentralbank versuchen, Bitcoin-Mining zu verbieten?

Von Tim Alper
Könnte die russische Zentralbank versuchen, Bitcoin-Mining zu verbieten? 101
Source: iStock/blinow61

Kryptowährungs-Enthusiasten und Geschäftsleute haben mit Alarm auf ein Interview reagiert, das der Leiter der Rechtsabteilung der russischen Zentralbank kürzlich gegeben hat und in dem angedeutet wurde, dass Kryptowährungen im Land verboten werden könnten - was zu einer möglichen Blockade des Bitcoin- (BTC) und Altcoinabbaus führen könnte.

Die jüngsten Äußerungen des Zentralbank-Rechtschefs Alexej Guznov könnten weitreichende Folgen für die Kryptoassets in Russland haben. Guznov schlug vor, dass die Bank von Russland weiterhin entschieden gegen Kryptoassets ist, sie als hoch riskant ansieht und ein Verbot ihres Umlaufs unterstützen würde.

Aber laut Medienkanal RBC rufen mehrere Experten zur Ruhe auf - und schlagen vor, dass findige Miner sich über Wasser halten könnten, während andere behaupten, dass das Verbot der Zentralbank wahrscheinlich nie zustande kommen wird.

RBC zitiert Pyotr Lyalin, den stellvertretenden Direktor für Recht und Technologie bei der Synergy Research Group, mit der Aussage, dass die Bergleute eine Lösung finden könnten, da sie sich auf den Abbau von Wertmarken außerhalb Russlands konzentrieren könnten.

Lyalin erklärte, dass chinesische Miner - die sich ebenfalls mit Regierungsbeschränkungen auseinandersetzen mussten - bereits erfolgreich einen ähnlichen Ansatz gewählt haben.

Ein anderer Tech-Experte erklärte, dass die Zentralbank versucht, den Umlauf und die Ausgabe von Kryptowährungen ausdrücklich zu verbieten, so dass sich die Miner in Sicherheit bringen könnten, wie auch immer die Bank entscheidet - mit betrügerischen Krypto-Ausrüstungen als Hauptmerkmal des Zornes der Bank.

Dieselbe Nachrichtenagentur zitiert auch Juri Brisow, einen Experten für digitales Recht bei der Russischen Anwaltskammer, der erklärte, dass die Bergleute nicht besorgt sein müssten, da die Regierung mit ziemlicher Sicherheit die Zentralbank daran hindern werde, ihren Willen durchzusetzen.

Er erklärte,

"Jedes Verbot von Mining und Kryptowährungen würde zu einem totalen Rückgang der russischen Blockchainindustrie führen. Aus diesem Grund haben die entwickelten Länder, die die Risiken im Zusammenhang mit kryptogeldbezogenen Geldwäsche und Steuerhinterziehung verstehen, Kryptowährungen und Mining nicht verboten. Ein Verbot würde bedeuten, das Potenzial des Landes für Wirtschaftswachstum und IT-Entwicklung zu begrenzen."

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories