Robinhood übernimmt die Kryptobörse Bitstamp für 200 Millionen Dollar in bar

Hassan Shittu
| 3 Lesezeit:

Robinhood Markets hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Bitstamp Ltd. bekannt gegeben, einer der ältesten und angesehensten Kryptowährungsbörsen. 200 Millionen Dollar in bar sollen die globale Expansion von Robinhood beschleunigen und den Einstieg in das institutionelle Kryptogeschäft markieren.

Die Übernahme muss noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden und wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2025 abgeschlossen sein. Durch die Übernahme wird das Angebot von Robinhood um die etablierte Krypto-Plattform und die umfangreichen globalen Lizenzen von Bitstamp erweitert.

Bitstamp wird mit Robinhood für mehr Krypto-Angebote fusioniert

Robinhood Markets, die bekannte Investment- und Handelsplattform, hat sich bereit erklärt, Bitstamp Ltd., eine weltweit anerkannte Kryptowährungsbörse, für rund 200 Millionen Dollar in bar zu übernehmen.

Bitstamp wurde 2011 gegründet und verfügt über eine solide Präsenz in Luxemburg, Großbritannien, Slowenien und den USA sowie über eine kürzlich erteilte Genehmigung für Dienstleistungen in Singapur.

Diese strategische Übernahme zielt darauf ab, die globale Expansion von Robinhood Crypto zu beschleunigen und die über 50 aktiven Lizenzen und Registrierungen von Bitstamp zu nutzen. Die Übernahme wird die Reichweite von Robinhood in der EU, Großbritannien, den USA und Asien ausweiten und einen vielfältigen Kundenstamm anziehen. Per JB Graftieaux, CEO von Bitstamp:

“Als die am längsten bestehende Kryptowährungsbörse der Welt ist Bitstamp als eine der vertrauenswürdigsten und transparentesten Krypto-Plattformen weltweit bekannt. Die Einbindung der Plattform und des Know-hows von Bitstamp in das Ökosystem von Robinhood wird den Nutzern ein verbessertes Handelserlebnis bieten, wobei wir uns weiterhin für Compliance, Sicherheit und Kundenorientierung einsetzen.”

Die Übernahme markiert den Einstieg von Robinhood in das institutionelle Krypto-Geschäft. Bitstamp genießt bei institutionellen Kunden einen guten Ruf und ist bekannt für seine zuverlässige Handelsausführung, sein umfangreiches Orderbuch und seine branchenführende API-Konnektivität. Darüber hinaus werden die institutionellen Angebote von Bitstamp, wie die White-Label-Lösung Bitstamp-as-a-Service, die institutionelle Kreditvergabe und das Staking, die Position von Robinhood auf dem Markt weiter stärken. Bitstamps zentrale Spot-Börse mit über 85 handelbaren Assets und Produkten wie Staking und Lending wird auch das Krypto-Angebot von Robinhood erweitern. Per Johann Kerbrat, General Manager von Robinhood Crypto:

“Die Übernahme von Bitstamp ist ein wichtiger Schritt beim Ausbau unseres Kryptogeschäfts. Bitstamps äußerst vertrauenswürdige und seit langem bestehende globale Börse hat sich über Marktzyklen hinweg als widerstandsfähig erwiesen.”

Der endgültige Kaufpreis wird sich voraussichtlich auf etwa 200 Millionen US-Dollar in bar belaufen, vorbehaltlich üblicher Kaufpreisanpassungen. Die Übernahme wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2025 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und der üblichen Abschlussbedingungen.

Robinhood wächst inmitten eines regulatorischen Kampfes


Robinhood hat im vergangenen Monat eine Wells Notice von der US Securities and Exchange Commission (SEC) erhalten, in der die Behörde mitteilt, dass sie möglicherweise Vollstreckungsmaßnahmen gegen das Unternehmen wegen angeblicher Verstöße gegen den Securities Exchange Act ergreift, und hat daraufhin angekündigt, die SEC vor Gericht anzufechten. CEO Vlad Tenev kritisierte das Vorgehen der SEC und bezeichnete es als Teil einer umfassenderen Regulierungsmaßnahme, die die Innovation erstickt. Er erwähnte auch, dass sich die Untersuchung der SEC auf die Notierung von Kryptowährungen, die Verwahrung und den Betrieb der Plattform konzentriert, was auf mögliche Verstöße gegen den Securities Exchange Act hindeutet.

Die vorläufige Entscheidung der SEC, diese Maßnahme zu empfehlen, bezieht sich auf die Kryptowährungsnotierungen, die Verwahrungspraktiken und den Betrieb der Plattform von Robinhood. Diese Mitteilung folgt auf mehrere Ermittlungswarnungen, die Robinhood erhalten hat.

Die Nachricht von der Wells Notice führte zu einem deutlichen Rückgang der Robinhood-Aktie, die im letzten Monat um über 5% fiel. Die SEC wurde für ihr aggressives Vorgehen gegen digitale Assets kritisiert. Ein Beispiel dafür ist eine ähnliche Mitteilung von Wells an Consensys, die sich auf die Ethereum-Anwendung MetaMask bezieht.

Trotz all dieser behördlichen Untersuchungen gab Robinhood vor kurzem einen deutlichen Anstieg des Krypto-Handelsvolumens im ersten Quartal bekannt, das um 224% auf 36 Mrd. $ anstieg. Dieses Wachstum führte dazu, dass die transaktionsbasierten Einnahmen des Unternehmens im Jahresvergleich um 59 % auf 329 Mio. $ stiegen, wobei die kryptobezogenen Einnahmen um 232 % auf 126 Mio. $ zunahmen. Robinhood meldete einen Bestand an Krypto-Assets der Nutzer in Höhe von 26,2 Mrd. $, was einem Anstieg von 78 % gegenüber Ende 2023 entspricht.