Ripple goes Ethereum, testet Smart Contracts für XRP! Kurs Prognose: Jetzt sind +968% Steigerung drin

Die guten Nachrichten für Ripples XRP häufen sich. Nun hat Ripple eine Testphase für Ethereum-basierte Smart-Contracts im XRP-Ökosystem gestartet. Das ist bullish für den Coin: Bietet XRP bald ähnliche Funktionen wie Ethereum, die zweitwertvollste Kryptowährung?

Ripple testet Ethereum Smart Contracts

Ripple-CTO (Chief Technology Officer) David Schwartz sorgte bereits letzten September für Aufsehen mit seiner Idee, Smart Contracts von Ethereum in das XRPL-Netzwerk einzuführen. Schwartz auf Twitter:

„Die Integration von Ethereum-Smart Contracts in die XRPL könnte die Einstiegshürden für Entwickler senken, um leistungsstarke DeFi-Apps mit kettenübergreifender Interoperabilität zu entwickeln.“

Jetzt, rund ein Jahr später, ist man diesem Ziel ein großes Stück nähergekommen: Die erste Phase der EVM-Sidechain für XRPL ist jetzt live im XRPL-Devnet, wie Peersyst Technology verkündet:

„Wir freuen uns, den Start der ersten XRPL Sidechain, die mit [Ethereum Virtual Machine] kompatibel ist, bekanntzugeben!

Diese Devnet-Version mit dem Explorer und der Bridge ist der erste Schritt, um eine Welt gigantischer Möglichkeiten für alle Entwickler und Unternehmen zu eröffnen, die auf 
@Ripple @RippleXDev vertrauen“
 

RippleX-Entwickler Mayukha Vadari erklärt außerdem zu dem Schritt:

„Dieser Meilenstein bedeutet, dass mehr Entwickler einfach auf die Funktionen der XRPL zugreifen (wie Geschwindigkeit, Nachhaltigkeit und kostengünstige Transaktionen) und Solidity-basierte Smart Contracts auf XRPL bringen können. Als Teil der Phase-1-Einführung führen wir auch eine Brücke zwischen einer EVM-kompatiblen Chain und dem XRP Ledger Devnet ein.“

Einfach ausgedrückt: Entwickler haben die Möglichkeit, die Geschwindigkeit und niedrigen Gebühren von XRPL zu nutzen und gleichzeitig Smart Contracts in XRPL einzuführen. Die Sidechain kann 1.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) ausführen, ist zudem mit Ethereum-Anwendungen wie Metamask oder Truffle kompatibel. Entwickler können zudem auf die weit verbreitete Ethereum-Programmiersprache Solidity zurückgreifen.

XRP-Tageschart. Bild: Coinmarketcap.com

Wann kommt Phase 2?

Phase 2 des Projekts ist für Anfang 2023 angedacht. Sie soll eine erlaubnisfreie EVM Sidechain nebst Bridge mit einem einzigartigen Design lancieren, die mit dem XRPL Devnet verbunden ist.

Dadurch erhofft man sich, mehr Nutzer an Bord zu holen und die Skalierbarkeit in einer kontrollierten Umgebung zu testen. Abgeschlossen ist das Projekt dann mit Phase drei: einer erlaubnisfreien EVM-Sidechain und -Brücke, die im XRPL Mainnet verfügbar sein wird. Und obwohl noch nicht bekannt ist, wann das der Fall sein könnte, sind Prognosen für Ripples XRP bereits eindeutig bullish.

Ripple XRP Kurs Prognose: +966% langfristig, +141% mittelfristig

Aktuell tradet Ripples XRP nach einem Anstieg von 1,68% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 0,4771 Dollar. Wie hoch könnte der Coin jetzt steigen?

  • Walletinvestor.com hält XRP für ein „sehr gutes“ Investment, stellt aber innerhalb der nächsten 12 Monate lediglich eine Bewegung auf 0,6068 Dollar in Aussicht (+27%). Höher geht's für XRP in der 5-Jahres-Prognose: Die sieht den Token bis 2027 bei 1,159 Dollar (+142%).
  • Wirklich bullish auf Ripples XRP ist hingegen Gov.capital. Die 1-Jahres-Prognose rechnet bereits mit einer Kurs-Explosion auf 1,13 Dollar (+136%). Der 5-Jahres-Prognose zufolge ist sogar deutlich mehr drin: Auf bis zu 5,097 Dollar bewegt sich Ripples XRP demnach bis 2027 – das entspricht einer Rendite von mehr als +968%!

Cryptonews-Tipp: neue ökologische Kryptowährung IMPT Token

Wer sich für aufstrebende Coins interessiert, die für deutlich unter 1 Dollar zu haben sind, könnte auch einen Blick auf die neue ökologische Kryptowährung IMPT-Token (IMPT) werfen: Die befindet sich aktuell im Vorverkauf, ist für 0,018 Dollar pro Token zu haben. Allerdings nicht mehr lange: In Phase 2 des Presales erhöht sich der Preis auf 0,023 Dollar – jetzt einsteigen könnte sich also lohnen. Das gleiche gilt für den neuen aufstrebenden Coin Dash 2 Trade: eine professionelle Trading-Plattform, die Einsteigern und Fortgeschrittenen sämtliche Funktionen eines professionellen Analyse-Portals bietet – und das ohne die sonst üblichen exorbitant hohen Kosten. Aktuell kostet 1 Token im Presale 0,0476 Dollar, mit jeder neuen Presale-Phase steigt der Preis – auf bis zu 0,00662 Dollar in der neunten und letzten Phase.