Präsident Zelenskys neue Fundraising-Plattform unterstützt über 100 Kryptowährungen

Volodymyr Zelenskyy. Source: a video screenshot, 60 Minutes / YouTube

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyy hat eine neue Fundraising-Plattform namens United24 ins Leben gerufen, die Spenden in mehr als 100 verschiedenen Kryptoassets annimmt.

Die Liste der unterstützten Kryptowährungen reicht von populären Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB) bis hin zum kürzlich eingeführten Apecoin (APE) und einigen kleineren dezentralen Finanzmünzen (DeFi) wie Hector Finance's HEC, StreamCoin's STRM und Enzyme's MLN, so die Website der Plattform.

Neben der erweiterten Liste der unterstützten Münzen unterscheidet sich diese neue Initiative auch dadurch von den bisherigen Fundraising-Versuchen der Ukraine, dass die Spender selbst entscheiden können, wofür sie ihr Geld ausgeben möchten.

Ab sofort können interessierte Nutzer zwischen drei Bereichen wählen: Verteidigung und Minenräumung, humanitäre und medizinische Versorgung sowie Wiederaufbau der Ukraine, wie es auf der Website heißt.

Dies ist insofern bemerkenswert, als einige Krypto-Spender zuvor ihre Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck brachten, dass ihre "hart verdienten" Kryptos zur Finanzierung des Militärs verwendet werden. "Das Geld hätte gut für vertriebene Ukrainer ausgegeben werden können, anstatt Waffenhändler zu bezahlen", sagte ein Nutzer.

Laut einer Pressemitteilung, die Cryptonews.com zur Verfügung gestellt wurde, zielt die neue Initiative darauf ab, die Spenden für die Ukraine zu erhöhen, indem Menschen aus der ganzen Welt die Möglichkeit erhalten, für verschiedene ukrainische Zwecke zu spenden.

Das Projekt zielt auch darauf ab, die Effizienz und Transparenz der Spendenverteilung zu verbessern, indem wöchentliche Updates veröffentlicht werden, aus denen hervorgeht, wie die Gelder ausgegeben wurden. Darüber hinaus würde die zentrale Nationalbank der Ukraine alle 24 Stunden Berichte über die Spendensammlung veröffentlichen.

"Jeder kann mit einem Klick von jedem Land aus spenden. Jeder kann sich beteiligen: besorgte Einzelpersonen, Unternehmer und große Technologieunternehmen", sagte Präsident Zelenskyy und fügte hinzu:

"Wir kämpfen jeden Tag mit dem Feind für die Werte der Freiheit und der Demokratie. United24 soll ein digitaler Dienst werden, der die gesamte zivilisierte Welt bei der Unterstützung der Ukraine vereint."

Dem Bericht zufolge werden die Mittel zunächst auf die Konten der Nationalbank überwiesen und dann auf die zuständigen Ministerien verteilt, darunter das Verteidigungsministerium, das Gesundheitsministerium und das Ministerium für Infrastruktur.

In der Zwischenzeit wird Deloitte, eine der "Big Four"-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der USA, ebenfalls der Plattform United24 beitreten, um den allgemeinen Bericht der Ministerien vierteljährlich zu überwachen.

Nach dem russischen Angriff starteten eine Reihe ukrainischer Organisationen und NGOs Spendenkampagnen, wobei einige ausschließlich Spenden in Kryptowährungen annahmen.

Mitte März startete die ukrainische Regierung in Zusammenarbeit mit der großen Kryptobörse FTX und der Staking-Plattform Everstake die Krypto-Fundraising-Website Aid For Ukraine, die es Nutzern ermöglicht, in verschiedenen Kryptoassets zu spenden.

Nach dem letzten Update auf der Website des Ministeriums für digitale Transformation hat das Land mehr als 60 Mio. USD an Krypto-Spenden gesammelt.

Alex Bornyakov, stellvertretender Minister für digitale Transformation der Ukraine, hat zuvor gesagt, dass ein großer Teil der Krypto-Spenden für militärische Güter ausgegeben wurde, darunter kugelsichere Westen, Verbandsmaterial und Nachtsichtgeräte für die Armee.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN