29 Jul 2021 · 2 min read

PayPal über "Krypto-Fähigkeiten" der neuen App, nennt DeFi-Anwendungen "interessant

Der Zahlungsriese PayPal, der das zweite Quartal mit 403 Mio. aktiven Konten abgeschlossen hat, hat eine neue "Super-App" angekündigt, die nach eigenen Angaben "zusätzliche Krypto-Funktionen" bieten wird, und behauptet, dass die App "vollständig programmiert" ist und in den nächsten Monaten in den USA eingeführt werden soll.

Source: Adobe/Aleksei

Die Behauptungen wurden während der Investoren-Calls des Unternehmens für das 2. Quartal 2021 aufgestellt. Der CEO von PayPal, Dan Schulman, kündigte an, dass die neue App über "einzigartige" Technologien verfügen werde, darunter "KI und maschinelles Lernen" sowie neue Funktionen "außerhalb des P2P-Zahlungsverkehrs", "um die Kommunikation mit Familie und Freunden sowie zusätzliche Kryptofunktionen zu ermöglichen". Er wollte jedoch nicht näher darauf eingehen, was diese "Fähigkeiten" beinhalten würden.

Schulman nannte kein genaues Datum für die Markteinführung. Stattdessen sagte er:

"Wir beginnen jetzt langsam mit der Einführung. In den nächsten Monaten wollen wir in den Vereinigten Staaten voll einsatzfähig sein".

Der CEO machte viel von den Krypto-Anmeldeinformationen des Unternehmens und merkte an, dass PayPal derzeit "eines der wenigen Zahlungsunternehmen ist, das es den Verbrauchern erlaubt, Kryptowährung als Finanzierungsquelle zu nutzen."

Er wich einer Frage nach der Haltung des Unternehmens zu "Krypto" aus "bilanzieller Sicht" aus und bemerkte stattdessen, dass das Unternehmen "weiterhin sehr zufrieden mit der Dynamik ist, die wir bei Krypto sehen".

Bereits im Februar distanzierte sich PayPal von einem bilanzwirksamen Krypto-Kauf, verpflichtete sich aber zu Krypto-Innovationen und Super-App-Krypto-Funktionalität.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass es auch an Lösungen arbeitet, die es den Nutzern ermöglichen, Überweisungen an Wallets von Drittanbietern vorzunehmen und Compliance-Lösungen zu integrieren, und erklärte:

"Wir wollen wirklich sicherstellen, dass wir einen sehr nahtlosen Prozess für Steuern und Steuererklärungen schaffen. Wir schauen uns wirklich an, wie wir das sowohl in den Handel als auch in die Funktion 'Kauf mit Krypto' auf unserer Plattform integrieren können."

Shulman fügte hinzu, dass solche Innovationen zwar "interessant" seien, aber nicht das "Hauptgericht" dessen seien, was das Unternehmen mit unserem "Blockchain- und Kryptowährungsgeschäft" zu tun versuche.

Stattdessen, so fügte er hinzu, denke PayPal "darüber nach, wie die nächste Generation des Finanzsystems aussieht und wie wir sie mitgestalten können", indem wir mit Regulierungsbehörden und Zentralbanken zusammenarbeiten und "von der Zentralbank ausgegebene digitale Währungen" in Betracht ziehen.

Er behauptete, dass es jetzt eine Priorität sei, "Geld viel schneller zu den Menschen zu bringen" - und eine Chance für Unternehmen wie PayPal.

Er erwähnte auch kurz den Bereich des dezentralen Finanzwesens (DeFi) und merkte an, dass das Unternehmen ein Interesse an Methoden zur "Digitalisierung von Vermögenswerten" habe, mit der Notwendigkeit, "diese für Verbraucher zu öffnen, die vorher vielleicht keinen Zugang dazu hatten", bevor er erklärte:

“"Es gibt auch einige interessante DeFi-Anwendungen".

Das Unternehmen hat in diesem Quartal noch mehr Wachstum erfahren, da es laut Shulman "eine starke Akzeptanz und einen starken Handel mit Kryptowährungen" auf seiner Venmo-Plattform verzeichnete.

PayPal Ergebnisse Q2

Nach GAAP (Generally Accepted Accounting Principles). Quelle: PayPal

____
Mehr interessante News:
- PayPal US-Benutzer können jetzt pro Woche mehr Bitcoin ausgeben, als sie im Jahr könnten
- PayPal, Visa & andere Investoren verdoppeln ihre Krypto-Investitionen
 

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN