PayPal erweitert PYUSD auf Solana Blockchain für kostengünstigere Transaktionen

Hassan Shittu
| 1 Lesezeit:

Auf der Consensus 2024 kündigte die PayPal Holdings, Inc. am 29. Mai an, dass sie ihren Stablecoin, PayPal USD (PYUSD), auf die Solana-Blockchain ausweiten wird. Das Ziel von PayPal ist es, die Transaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Kosten zu senken, um den Nutzern mehr Flexibilität und Kontrolle zu bieten.

PayPal USD wird von der Paxos Trust Company herausgegeben, einer Treuhandgesellschaft mit beschränkter Haftung, die vom New York State Department of Financial Services reguliert wird. US-Dollar-Einlagen, US-Staatsanleihen und ähnliche Zahlungsmittel decken die Reserven für PYUSD vollständig ab.

PayPal nutzt die technische Infrastruktur von Solana

Solana ist dafür bekannt, dass sie viele Transaktionen schnell und kostengünstig abwickeln kann und bietet daher Vorteile für den Handel. Nach Angaben der Blockchain-Analyseplattform Artemis hat sich Solana zu einer führenden Blockchain für Stablecoin-Transfers entwickelt.

Die Integration mit Solana wird die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit von PYUSD-Transaktionen verbessern und sie zugänglicher, kostengünstiger und sofortiger machen.

„Die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit des Solana-Netzwerks machen es zur idealen Blockchain für neue Zahlungslösungen, die zugänglich, kosteneffizient und unmittelbar sind“, sagte Sheraz Shere, GM of Payments bei der Solana Foundation. „Die kontinuierliche Übernahme durch Branchenteilnehmer wie PayPal trägt zur Verwirklichung der nächsten Generation von Fintech-Innovationen bei.

Nutzer von PayPal- und Venmo-Wallets werden unabhängig von der Blockchain einen einheitlichen PYUSD-Saldo vorfinden.

Darüber hinaus gehören Crypto.com, Phantom und Paxos zu den ersten Plattformen, die den Kauf von PYUSD auf Solana unterstützen und damit sowohl Verbrauchern als auch Unternehmen einen nahtlosen Übergang von Fiat zu Krypto ermöglichen.

PayPal entfernt NFT-Kaufschutzprogramm


PayPal hat kürzlich Käufe mit nicht-fungiblen Token (NFT) aus seinem Kaufschutzprogramm entfernt, das am 20. Mai startete. Die Änderung schloss NFTs von der Teilnahme an dem Programm aus, insbesondere Transaktionen über 10.000,01 $ oder unter 10.000 $, wenn sie nicht als unberechtigt angesehen werden.

Trotz der früheren Bemühungen von PayPal, NFTs in seine Plattform zu integrieren und es den Nutzern zu ermöglichen, NFTs zu kaufen, zu verkaufen und zu halten, spiegelt die Änderung eine Änderung der Herangehensweise angesichts des schwankenden Interesses und der Beteiligung am NFT-Markt wider: Der NFT-Markt ist stark zurückgegangen, die Verkaufszahlen sind gesunken und große Plattformen wie GameStop haben ihre NFT-Marktplätze aufgrund von regulatorischen Unsicherheiten geschlossen.