. 2 min read

PayPal erweitert Krypto-Angebot mit USD-Konvertierungsservice

PayPal / Source: Adobe

Der Zahlungsriese PayPal erweitert sein Angebot an Kryptowährungen mit der Einführung eines USD-Umrechnungsdienstes.

Der neue “Off-Ramp”-Service ermöglicht es Nutzern, ihre digitalen Währungen nahtlos in US-Dollar zu konvertieren, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung.

Mit diesem Service können Nutzer von Krypto-Wallets in den USA ihre Krypto-Bestände direkt in USD umwandeln und über die Gelder in ihrem PayPal-Konto verfügen.

“Durch das Hinzufügen von Off Ramps können Krypto-Wallet-Nutzer in den USA ihre Kryptowährungen direkt von ihren Wallets in ihr PayPal-Guthaben umwandeln, so dass sie einkaufen, versenden, sparen oder auf ihre Bank- oder Debitkarte überweisen können.”

Das Guthaben kann dann für verschiedene Zwecke verwendet werden, z.B. zum Einkaufen, Versenden von Geld, Sparen oder zur Überweisung auf ein Bankkonto oder eine Debitkarte.

PayPal möchte seinen Nutzern ein bequemes und integriertes Erlebnis innerhalb des Krypto-Ökosystems bieten.

Der USD-Konvertierungsdienst ist nicht nur auf Wallets beschränkt, sondern auch für dezentrale Anwendungen (dApps) und Marktplätze für nicht-fungible Token (NFT) zugänglich.

Außerdem wurde er in MetaMask, eine beliebte Ethereum Wallet, integriert.

Web3-Händler können PayPal-Angebote nutzen, um die Nutzerbasis zu erweitern

Web3-Händler können die On- und Off-Ramp-Services von PayPal integrieren und so von mehreren Vorteilen profitieren.

Zum einen bietet es ein nahtloses Zahlungserlebnis, dem Millionen von PayPal-Nutzern vertrauen, und gewährt Zugang zu “robusten Sicherheitskontrollen und Tools für Betrugsmanagement, Rückbuchungen und Streitfälle”, so das Unternehmen.

Diese Funktionen können Web3-Händlern dabei helfen, ihre Nutzerbasis zu erweitern und ihre Zahlungsprozesse zu rationalisieren.

Die Ankündigung von PayPal folgt auf seine jüngsten Initiativen im Bereich Krypto.

Bereits im August kündigte das Unternehmen an, dass es in Kürze seinen Stablecoin PYUSD einführen wird.

Der an den Dollar gekoppelte Vermögenswert wird von Paxos ausgegeben, einem Blockchain-Infrastrukturunternehmen, das bereits den Stablecoin Binance USD (BUSD) ausgegeben hat.

Vor kurzem hat der Zahlungsriese auch eine neue Funktion eingeführt, die es Nutzern ermöglicht, Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen auf ihren Konten zu halten und mit ihnen zu interagieren.

Die neue Funktion mit der Bezeichnung Cryptocurrencies Hub ermöglicht es den Nutzern nicht nur, ein Guthaben in verschiedenen Kryptowährungen zu halten, sondern auch Transaktionen mit diesen digitalen Assets zu tätigen.

Durch den Zugriff auf den Cryptocurrencies Hub können PayPal-Nutzer Kryptowährungen kaufen, verkaufen, empfangen und versenden.

Außerdem haben sie die Möglichkeit, die Erlöse aus dem Verkauf von Kryptowährungen für Einkäufe über PayPal zu verwenden.

Tether (USDT) und USD Coin (USDC) sind die beiden größten Stablecoins auf dem Markt, mit einem zirkulierenden Angebot von jeweils mehr als 83 Milliarden Dollar bzw. 26 Milliarden Dollar.