06 Sep 2021 · 2 min read

Passwörter zu Milliarden von verlorenen Bitcoin können wiederhergestellt werden, sagt diese Firma

Laut einer Analyse von Chris und Charlie Brooks, Vater und Sohn, die das Unternehmen Crypto Asset Recovery leiten, könnten zwischen 68.110 und 92.855 verlorene Bitcoin (BTC) oder Kryptowährungen im Wert von bis zu 4,8 Mrd. USD zu aktuellen Preisen wiedergefunden und an ihre Besitzer zurückgegeben werden.

Sie betreiben das Unternehmen in New Hampshire, USA, und sind darauf spezialisiert, verlorene Passwörter für Wallets wiederherzustellen, die gesperrte Kryptowährungen enthalten. Bei einem der jüngsten Projekte des Unternehmens ging es um die Wiederherstellung von Kryptowährungen im Wert von 250.000 USD aus einer Wallet. Für eine Geldbörse, die zwischen 0 und 10 BTC oder einen entsprechenden Wert enthält, berechnet das Unternehmen eine Provision von 20 %.

"Wir haben ein wirklich breites Spektrum an Kunden. Wir haben einen Kunden, der ein Miner in der Frühphase von Bitcoin ist, der alle seine Informationen verloren hat und weiß, dass er irgendwo ein paar Bitcoins hat ... Wir haben Kunden, denen 2017 gesagt wurde, dass sie in die Hype-Blase einsteigen sollten, und die 1.000 USD [im Wert von BTC] gekauft haben und nun nach etwas suchen, um die Miete zu bezahlen", sagte Sohn Charlie gegenüber Business Insider.

Bei der Untersuchung eines Threads im BitcoinTalk-Forum identifizierten Vater und Sohn 72 Beiträge, die den Verlust von mindestens 0,5 BTC beschrieben. Ihre Analyse ergab, dass 14 % davon potenziell wiederhergestellt werden können, und dass sie aufgrund ihrer Erfahrung etwa 35 % der Passwörter entschlüsseln können. Daraus schlossen sie, dass etwa 2,45 % der verlorenen Bitcoin wiedergefunden werden könnten.

Während viele Nutzer das Passwort zum Schutz ihrer Kryptowährungen irgendwann vergessen, gelingt es der Mehrheit von ihnen, es wiederzuerlangen, wie eine kürzlich von Cryptovantage durchgeführte Umfrage unter 1.021 US-Kryptowährungsbesitzern zeigt. Die Umfrage ergab, dass 39,7 % der Befragten ihre Passwörter vergessen hatten, aber 95,6 % schafften es, wieder Zugang zu ihren Kryptowährungen zu erhalten.

Unternehmen wie Crypto Asset Recovery sind praktisch für jene Anleger, die ihre Passwörter nicht selbst wiederherstellen können. Wie David Veksler von walletrecovery.info gegenüber Cryptonews.com erklärte, gibt es jedoch viele "Bitcoin-Wiederherstellungs"-Betrügereien. Fast alle von ihnen haben zwei Dinge gemeinsam. Erstens, sie verlangen Geld im Voraus. Seriöse Dienste verlangen einen Prozentsatz des wiederhergestellten Geldes. Zweitens machen sie unmögliche Versprechungen, anstatt zu versuchen, Ihre Situation zu verstehen und realistische Ratschläge zu geben."

Branchenvertreter, die sich mit der Wiederherstellung von Kryptowährungen befassen, erklären, dass die überwiegende Mehrheit der gängigen Geldbörsen sicher ist, und selbst wenn Sie irgendwie aus Ihrer eigenen Geldbörse ausgesperrt wurden, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie wieder Zugang erhalten können. Einige davon sind neu, während andere sich um unglamouröse Detektivarbeit drehen.
____
Learn more: 

- Man Looking for Lost BTC 7,500 in a Rubbish Dump Plans Hi-Tech Search
- Social Recovery Wallet is Better For Your Cryptoassets - Buterin

- Two Wrong Guesses And This Programmer Loses USD 241M in Bitcoin
- Your Bitcoin Brainwallet Can Be Swept Even Without Reading Your Mind

- Seedless Wallets Want to Make Bitcoin More User Friendly
- Here's How The Bitcoin Family Secures Their BTC, ETH & LTC Fortune