· 1 min read

US National Republican Congressional Committee will Krypto Spenden akzeptieren

Das US National Republican Congressional Committee (NRCC) wird Berichten zufolge beginnen, Kryptowährungsspenden über den großen Krypto-Zahlungsanbieter BitPay zu akzeptieren - als Antwort auf die "sozialistische Agenda" der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi.

Source: Adobe/Gstudio

NRCC ist das republikanische Hill-Komitee, das daran arbeitet, Republikaner in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten zu wählen. Laut Axios, unter Berufung auf NRCC, wird dieser Wahlkampfarm die Spenden über BitPay abwickeln.

Die Spenden werden sofort in USD umgewandelt werden, und vor der Landung in der NRCC-Konto, was bedeutet, dass das Komitee nicht zu irgendeinem Zeitpunkt tatsächlich im Besitz von jeder Krypto sein wird.

Dies, laut dem Bericht, erlaubt es, einzelne Spenden von bis zu USD 10,000 pro Jahr zu akzeptieren, im Gegensatz zu den USD 100 maximalen Wert für die Übertragung von tatsächlichen Kryptowährung wie Bitcoin (BTC). Daher "erhält das NRCC eigentlich keine Kryptowährungen, sondern wirbt nur um Erlöse aus deren Verkäufen."

Dies macht NRCC auch zum ersten nationalen US-Parteikomitee, das Krypto-Spenden erbittet, in einem Schritt, der möglicherweise die Regeln der Kampagnenfinanzierung testen könnte.

"Wir konzentrieren uns darauf, jeden möglichen Weg zu verfolgen, um unsere Mission zu fördern, die sozialistische Agenda von Nancy Pelosi zu stoppen und die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurückzuerobern, und diese innovative Technologie wird helfen, den Republikanern die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die wir brauchen, um erfolgreich zu sein," Repräsentant Tom Emmer, der NRCC-Vorsitzende, wurde mit den Worten zitiert.

Viele Cryptoversum-Bewohner fragten sich, warum unterstützte Währungen nicht erwähnt wurden, oder warum Bitcoin nicht speziell genannt wurde - mit dem Argument, dass die rechten Politiker vielleicht auf einige Schlupflöcher und/oder Privacy Coins abzielen.

In der Zwischenzeit schrieben einige, wie Tim Swanson, Leiter der Marktintelligenz bei Blockchain Builder Clearmatics, dass "hoffentlich der Rest des Coin-Universums nicht parteiisch wird, aber vielleicht ist das nur Wunschdenken."
___
Weitere interessante News: 
- Head of South Korean Opposition Party Admits Crypto Trading Experience
- The Hypocrisy of G7: Criticise Bitcoin Mining but Protect Fossil Fuel Industry

- 'Knives Coming Out' As Cryptoverse Responds To BTC FUD By US Senator
- Understanding What Turned El Salvador’s President Bukele on to Bitcoin