Startseite NewsBitcoin News

Neuer Großinvestor für Coinbase, neue Bitcoin Futures kommen

Von Sead Fadilpašić
Neuer Großinvestor für Coinbase, neue Bitcoin Futures kommen 101
Source: iStock/Rawpixel

Zwei wichtige Nachrichten erfreuen die Krypto-Welt: Erstens, die große Krypto-Börse Binance erhielt gerade eine Investition von der singapurischen Regierung, und zweitens werden im Dezember neue Bitcoin-Futures auf den Markt kommen.

Binance hat einen nicht offenbarten Betrag von Vertex Ventures, dem Risikokapitalarm der staatlichen Investmentgesellschaft Temasek Holdings Pte aus Singapur, erhalten. Die Investition soll die Pläne von Binance stärken, den Nutzern ihrer Plattform den Handel mit Krypto gegen den Singapur-Dollar und umgekehrt zu ermöglichen. Die Plattform hat erst kürzlich damit begonnen, Fiat zu Kryptotransaktionen in Uganda zu testen, da sie dort ein Kapitel ihres Unternehmens eröffnet hat.

Unterdessen wird Bakkt, eine von der Intercontinental Exchange[/URL] (ICE), der Muttergesellschaft der New York Stock Exchange, eingeführte Schwergewichts-Krypto-Plattform, am 12. Dezember mit dem Clearing von Bitcoin-Futures beginnen. Gemäß dem ICE-ausgegebenen Dokument, das die Details dieser Nachrichten enthüllt, wird die "physische" Bitcoin, die den Future-Kontrakt unterstützt, in einem sogenannten "Digital Asset Warehouse" aufbewahrt, das von Bakkt und ICE in Zusammenarbeit erstellt wurde.

Wie Joseph Young, ein Kryptowährungsreporter und Analyst, betonte, könnte Bakkts bevorstehende Ankunft wahrscheinlich Tausende von Händlern dazu veranlassen, in diesen Bereich zu investieren, und könnte sogar die US Securities and Exchange Commission (SEC) davon überzeugen, ihre Position auf diesem Markt zu überdenken.

Für diejenigen, die nicht sehen, was das Besondere an der Unterstützung von Krypto durch institutionelle Investoren ist, gab Changpeng Zhao, der CEO von Binance, eine Erklärung ab. Er fragte auf Twitter: "Was passiert, wenn ein Fonds wie Fidelity nur 5 Prozent seines Portfolios für Krypto verwendet? Hast du berechnet, wie viel das ist?"

Er erklärt weiter:

Wie im Oktober berichtet, hat die US-amerikanische Fidelity Investments, der viertgrößte Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von USD 7,2 Billionen, angekündigt, dass sieein neues Unternehmen gründet, das sich an Finanzinstitute richtet, die digitale Vermögenswerte handeln und speichern wollen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories