14 Juli 2021 · 2 min read

Musk heizt Bitcoin-Community mit der Frage nach Regulierung an: 'NEIN ELON'

Schwergewichte des Krypto-Sektors in den sozialen Medien haben den Tesla-Chef Elon Musk scharf angegriffen, nachdem der unverblümte Unternehmer auf Twitter eine Frage zu behördlichen Genehmigungen für eine Open-Source-Bitcoin (BTC)-Wallet gestellt hatte.

Source: Adobe/Cagkan

Als Reaktion auf einen Beitrag von Blue Wallet, einem Bitcoin-Wallet-Entwickler, der seine neue "flexible Lightning [Network]-Implementierung, die in Rust geschrieben wurde", vorstellte, meldete sich Musk zu Wort und fragte, ob "irgendwelche Geldtransmitter- oder andere Lizenzen" "nötig seine", um die Lösung in den USA zu verwenden.

Musk, der mit seinen Twitter-Aktivitäten in diesem Jahr bereits die Flammen der Bitcoin-Maximalisten geschürt hat - er hat die Community mit Witzen darüber veräppelt, wie viele Bitcoin-Maxis man braucht, um eine Glühbirne zu wechseln - wurde sofort mit Stacheleien von BTC-Enthusiasten überschüttet.

Der Unternehmer und Podcaster Brad Mills ging geradewegs in die Vollen und nahm Musks unermüdliches Dogecoin (DOGE) Social Media Championing aufs Korn. Er schrieb:

“Ist eine Broker-Dealer- oder eine andere Lizenz erforderlich, um Shitcoins auf Twitter zu bewerben?”

Der Mitbegründer und Chief Technology Officer von Casa und langjähriger BTC-Befürworter Jameson Lopp knurrte:

“,,Steig ein, Loser. Wir übermitteln Geld ohne eine Lizenz.”

Die Avanti-Gründerin Caitlin Long reagierte (etwas) besonnener. Als der Castle Island Ventures-Partner Nic Carter scherzte, dass Musks Einstellung zur Finanzregulierung ihm ein "Schleudertrauma" beschere, riet Long Carter, Musk zu "ignorieren", da es "schmerzhaft sei, ihn in der Öffentlichkeit lernen zu sehen." Sie fügte hinzu, dass Musk "in den Anfängen von PayPal dabei war" und "es besser weiß."

Der Galoy-Gründer und CEO Nicolas Burtey kanalisierte den Geist des Films "Zurück in die Zukunft".

Und der Ingenieur und BTC-Enthusiast Anthony Ronning beschloss, der Welt zu zeigen, wie die Twitter-Landschaft aussehen würde, wenn Musk aus ihr herausgeschnitten wäre.

Der freimütige BTC-Entwickler Udi Wertheimer ließ es sich nicht nehmen, dem zweitreichsten Mann der Welt zu sagen, er solle "Spaß daran haben, arm zu bleiben".

Eine kleine Armee von DOGE-Enthusiasten überschwemmte auch den Thread, um ihre Präsenz zu zeigen.

Aber dier Wallet Hersteller hatte vielleicht die gemessenste aller Antworten udn sagte zu Musk:

“Nein Elon, non-custodial [und] open source. Nur eine Software, die auf deinem Telefon läuft.”

Und jetzt ist "NEIN ELON" eine weitere virale Sache auf Krypto-Twitter.

___
Weitere interessante News: 
- Jack Dorsey fordert Elon Musk zum Bitcoin Talk
- Musk's Crypto Tweets nicht hilfreich, meinen Investoren; Elon's Mom bewirbt NFTs
- Dogecoin Gebührenstruktur Vorschlag von Elon Musk als "wichtig" markiert

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN