Milliardär Chamath sagt voraus, dass dieser Krypto-Sektor alle Finanzanlagen verändern wird

Der Milliardär und Investor Chamath Palihapitiya glaubt, dass die dezentrale Finanzwirtschaft (DeFi) es den Menschen auf der ganzen Welt ermöglichen wird, ihr gesamtes Vermögen zu monetarisieren und zu finanzieren, indem sie es auf der Blockchain ablegen.

Palihapitiya, ehemaliger Vizepräsident von Facebook, ist derzeit vor allem für die Leitung seiner in Kalifornien ansässigen Risikokapitalfirma Social Capital bekannt.

"In einer Welt der DeFi verschwinden alle Lecks, die wir heute haben, weil wir jeden einzelnen Vermögenswert finanzieren werden. Sie wissen schon, Sie werden Ihre Häuser finanzieren. Ihr werdet eure Autos finanzieren. Sie werden Ihre Uhren, Ihren Schmuck, Ihre Kunst finanzieren. Sie werden jede beliebige Sache finanzieren", sagte er dem Savvy Finance Podcast.

"Indem man es monetarisiert und finanziert, kann man es beleihen, man kann damit handeln, man kann damit einen Wert in die Zukunft ziehen. Aber das alles wird nachverfolgt", so der CEO von Social Capital.

Palihapitiya stimmte mit dem Gastgeber überein, dass die Menschen durch den Einsatz der Technologie sogar in die Lage versetzt würden, ihre Karrieren zu monetarisieren und zu finanzieren.

Gleichzeitig sagte der Investor, dass die Regierung auf lange Sicht einen "Ausweg aus der Besteuerung" solcher Vermögenswerte benötigen würde, da beispielsweise "ein physisches Haus in der Welt existiert. Man kann die Existenz eines physischen Hauses nicht verbergen".

"Einige Vermögenswerte werden anonym leben. Und das sind die Vermögenswerte, die nicht in der realen Welt zu existieren brauchen. Ich denke aber, dass dies eine Welt schaffen wird, in der all diese Vermögenswerte, die tatsächlich in der Welt existieren, in Ordnung sind und besteuert werden, aber es wird viel legitimer und einfacher sein", sagte Palihapitiya. "Ich denke, die Menschen werden die zunehmende Besteuerung gegen die zunehmende Monetarisierbarkeit eintauschen.