16 Jun 2021 · 2 min read

MicroStrategy: Keine Grenzen für Bitcoin Käufe, diskutiert Verkaufsszenarien

Einer der bullischsten Bitcoin (BTC)-Investoren, das US-amerikanische Software-Unternehmen MicroStrategy sagte, dass es kein spezifisches Ziel für seine BTC-Bestände hat, da es plant, Aktien im Wert von 1 Mrd. USD zu verkaufen und einen Teil des Erlöses zu verwenden, um mehr Bitcoin zu kaufen.

MicroStrategy’s CEO Michael Saylor. Source: a screenshot, Youtube/Swan Signal - A Bitcoin Channel

"Wir werden weiterhin die Marktbedingungen beobachten, um zu entscheiden, ob wir Fremd- oder Eigenkapitalfinanzierungen durchführen, um zusätzliche Bitcoin zu kaufen", sagte das Unternehmen in einem Prospekt, der bei der US Securities and Exchange Commission eingereicht wurde.

Das Unternehmen sagte, dass es von Zeit zu Zeit in einem oder mehreren Angeboten Aktien mit einem Gesamtangebotspreis von bis zu 1 Mrd. USD verkaufen kann.

MicroStrategy beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Verkauf für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, einschließlich des Erwerbs von Bitcoin, aber sie sagen, dass sie den Betrag des Nettoerlöses, der speziell für einen bestimmten Zweck verwendet werden soll, nicht festgelegt haben.

"Wir betrachten unsere Bitcoin-Bestände als langfristige Bestände, und wir planen keinen regelmäßigen Handel mit Bitcoin und haben keine Absicherung oder andere Derivatkontrakte in Bezug auf unsere Bitcoin-Bestände abgeschlossen", sagte das Unternehmen.

Sie diskutierten auch zwei Szenarien, wenn sie einige ihrer BTC verkaufen könnten:

  • Sie können Bitcoin in zukünftigen Perioden nach Bedarf verkaufen, um Barmittel für das Treasury-Management und andere allgemeine Unternehmenszwecke zu generieren.
  • Wenn das Unternehmen nicht in der Lage ist, in der Zukunft weiterhin einen Cashflow aus dem operativen Geschäft zu generieren, der ausreicht, um die Schulden zu bedienen und die notwendigen Investitionen zu tätigen, kann es erforderlich sein, "eine oder mehrere Alternativen zu wählen, wie z. B. den Verkauf von Bitcoin oder anderen Vermögenswerten", neben anderen Alternativen.

In jedem Fall behauptet das Unternehmen, dass es glaubt, dass seine BTC-Akquisitionsstrategie komplementär zu seinem Enterprise-Analytics-Software- und Dienstleistungsgeschäft ist.

"Wir glauben, dass unsere Bitcoins und die damit verbundenen Aktivitäten zur Unterstützung des Bitcoin-Netzwerks den Bekanntheitsgrad unserer Marke erhöhen und Möglichkeiten bieten können, neue Kunden für unsere Analyseangebote zu gewinnen. Wir untersuchen auch Möglichkeiten, Bitcoin-bezogene Technologien wie Blockchain-Analytik in unsere Software-Angebote zu integrieren", heißt es in der Prognose.

Gestern bestätigte MicroStrategy, dass es 500 Mio. USD aufgenommen hat, um weitere BTC zu kaufen.

Mit Stand vom 4. Juni 2021 hielten sie ca. 92.079 BTC, die zu einem Gesamtkaufpreis von 2,251 Mrd. USD und einem durchschnittlichen Kaufpreis von ca. 24.450 USD pro Bitcoin, einschließlich Gebühren und Kosten, erworben wurden. Dieser Vorrat ist heute über 3,73 Mrd. USD wert.

____
Weitere interessante News: 
- MicroStrategy sieht USD 1.6 Mrd. Interesse in ihrem Bitcoin Angebot - Bericht
- Bitcoin sollte als 5-10 Jahre Investition behandelt werden - Kraken CEO
- Crypto Flash Crash: Erholung, nicht verfügbare Börsen & Teslas 'Diamond Hands'

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN