Meta gibt 60 Mio. USD für Rechte und Marken aus, um seinen neuen Namen zu sichern

Die Facebook-Muttergesellschaft Meta ist entschlossen, 60 Mio. USD für den Erwerb der Namensrechte der US-Bank Meta Financial Group auszugeben, wie das Unternehmen in einem kürzlich eingereichten Zulassungsantrag mitteilte. 

Anfang dieses Monats hat die Meta Financial Group einen Kaufvertrag mit Beige Key LLC, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Delaware, abgeschlossen. 

"Gemäß der Vereinbarung hat das Unternehmen zu den darin festgelegten Bedingungen alle weltweiten Rechte, Titel und Interessen des Unternehmens an Firmennamen und Handelsnamen, Markenregistrierungen und Gewohnheitsrechte, Domainnamen und Social-Media-Konten sowie den gesamten Geschäftswert, der mit den oben genannten Marken und Namen verbunden ist, für 60.000.000 US-Dollar in bar an den Abtretungsempfänger abgetreten", heißt es in der Einreichung.

"Beige Key ist mit uns verbunden und wir haben diese Markenwerte erworben", sagte ein Sprecher von Meta Platforms gegenüber Reuters.

Ein Sprecher der MetaBank bestätigte ebenfalls, dass Meta Platforms an dem Geschäft beteiligt ist.

Während Meta seine Pläne verfolgt, große Teile der virtuellen Realität in sein Metaverse einzubeziehen, warnt Sebastien Borget, Mitbegründer und COO der dezentralisierten virtuellen Spielwelt The Sandbox, dass große Tech-Unternehmen ein offenes, Blockchain-basiertes Metaverse bedrohen könnten.

"Unser Ziel ist es, ein offenes Metaversum zu schaffen, das sich gegen das behaupten kann, was wir als Konkurrenz bezeichnen, nämlich die Metaversen des Web 2.0", sagte Borget, der von der South China Morning Post zitiert wurde, und fügte hinzu, dass seine Hauptüberlegung derzeit darin bestehe, wie er das Metaversum gegen die Dominanz von Unternehmen wie Meta verteidigen könne.

Die Nachfrage nach digitalem Land im Metaverse boomt: In einer einzigen Woche Ende November wurden in den vier führenden virtuellen Welten - The Sandbox, Decentraland, CryptoVoxels und Somnium Space - Land im Wert von 100 Mio. USD mit nicht-fungiblen Token (NFT) verkauft.

"Die Art und Weise, wie [Big Tech] die Vision der Schaffung des Metaverse projiziert, ist wirklich nicht vielfältig", sagte er. 

"Wir glauben nicht, dass diese Unternehmen etwas aufbauen können, das wirklich Spaß macht und auf die Nutzer zugeschnitten ist, weil sie sich so sehr auf ihr Hauptgeschäftsmodell konzentrieren und darauf, wie sie die Aktionäre zufriedenstellen können, anstatt die Nutzer zu befriedigen, denen der Vermögenswert gehört und die die Governance ihrer eigenen Plattform besitzen."

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN