Home NewsAltcoin News

Marihuana Token bezahlt Dennis Rodman´s Friedensmission

Von Sead Fadilpašić
Marihuana Token bezahlt Dennis Rodman´s Friedensmission 0001

Im Versuch bekann zu werden suchen Krypto-Projekte nach den unerwartetesten Wegen, um die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen.

Diesmal denkt der pensionierte Basketballstar und Star Dennis Rodman über einen Besuch in Singapur nach, gerade rechtzeitig zum Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Oberhaupt Kim Jong-un - und PotCoin, die Kryptowährung zum Thema Marihuana, zeigt ihr Interesse, ihm dabei zu helfen.

Rodman hat PotCoin bereits bei The Late Show mit Stephen Colbert beworben und trug ein Shirt mit seinem Logo und dem Slogan "Peace, Love, Not War". Nach Angaben seiner Vertreter kann er zum historischen Trump-Kim-Gipfel nach Singapur reisen. Er hat Nordkorea bereits mehrmals besucht, nicht ohne Kontroverse, und er hat den noch umstritteneren nordkoreanischen Präsidenten einen "Freund fürs Leben" genannt.

Seine Teilnahme am Gipfel würde ihn zu einem der wenigen Menschen machen, die sowohl Trump als auch Kim getroffen haben, und dem erwarteten Ereignis eine berühmte Wendung geben. Laut The Washington Post ist Rodman "in Gesprächen mit" dem in Kanada ansässigen Startup hinter PotCoin, um Unterstützung für die Reise zu erhalten, wie ihr Sprecher Shawn Perez der Nachrichtenagentur sagte, dass Rodman sich auf einer "Friedensmission" befindet. Rodmans Agent, Chris Volo, sagte, die Details der Reise würden noch ausgearbeitet.

"Das PotCoin-Team als Gemeinschaft hat Rodmans Friedensmission von Anfang an unglaublich unterstützt. Wir sind begeistert zu sehen, wie sich das politische Klima zwischen Nordkorea und den USA seit seinem Engagement verbessert hat", sagte das PotCoin-Team. Das US-Außenministerium betonte jedoch, dass Rodman kein "Vertreter der US-Regierung" sei.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Twitter.

Mehr Artikel