Startseite NewsBlockchain News

Manga-Serie mit Blockchain-Thema will Japan im Sturm erobern

Von Tim Alper
Manga-Serie mit Blockchain-Thema will Japan im Sturm erobern 101
Die Protagonistin der neuen Serie erklärt einem zeitreisenden Helden das Konzept der Blockchain, der distributed Ledger und der Kryptowährungen.

Japanische Manga-Autoren können von der Kryptowährung und der Blockchain-Technologie nicht genug bekommen. Zuerst gab es die Manga-Themenreihe Monacoin (MONA) und die dazugehörige MonaComi-Manga-Comicserie. Dann kam eine Bitcoin (BTC)-thematisierte Manga-Serie, die sich um die Ursprünge der populärsten Kryptowährung der Welt dreht.

Und die jüngste Ergänzung zu diesem schnell wachsenden Arsenal an kryptografischer Literatur ist Nobunaga Blockchain - eine Serie, in der es darum geht, mit Hilfe der Blockchain-Technologie eine soziale Revolution auszulösen.

Der neue Titel stammt aus der Feder eines ehemaligen Arbeiters im Finanzsektor, der sich entschlossen hat, sein Fachwissen im Bereich der Blockchain-Technologie in der Welt des Manga-Schreibens einzusetzen.

Laut einer Pressemitteilung des Verlegers Gentosha dreht sich die Serie um eine weibliche Angestellte in einem IT-Unternehmen. Sie stößt auf einen dickköpfigen und schwerfälligen Manager, der ihre Bemühungen um die Einführung einer von Blockchain-Technologie angetriebenen Geschäftsplattform vereitelt.

Die weibliche Protagonistin schwört, die Blockchain-Technologie zu beherrschen und "das alte Sozialsystem zu stürzen".

Die Dinge werden fantastisch, wenn sie von einem zeitreisenden Revolutionshelden aus Japans Vergangenheit unterstützt wird - der von der Idee der Blockchain-Technologie ebenso begeistert zu sein scheint wie sie. Gemeinsam schmiedet das Duo Pläne zur "Schaffung einer neuen sozialen Struktur", in der alles dezentralisiert ist, intelligente Verträge die Norm sind und Kryptowährungen herkömmliche Fats ersetzen.

Die erste Ausgabe ("Block 1"), verfügbar hier, enthält zahlreiche Hinweise auf die Blockchain-Technologie sowie einige Bitcoin-Referenzen.

Der Herausgeber hat die Leser aufgefordert, sich mit eigenen Fragen und Kommentaren zur Blockchain-Technologie zu äußern.

Die Autoren der Pressemitteilung zitieren den Künstler der Serie,

"Ich wusste ehrlich gesagt nicht viel über die Blockchain-Technologie, bevor ich mit der Arbeit an diesem Titel begann, aber jetzt bin ich jeden Tag aufs Neue erstaunt über ihr Potenzial, eine die Welt verändernde Technologie zu werden. Der Autor hat es sehr leicht verständlich gemacht und sich eine Geschichte zum Thema Blockchain ausgedacht"

Die Serie hat sogar einen Blockchain-Unterstützer aus dem wirklichen Leben, in Form der japanischen Blockchain-HR- und Bildungsfirma TART.

Der CEO der Firma meinte, die neue Serie könne "Menschen, die nichts über Blockchain wissen, helfen, ein Interesse an der Technologie zu entwickeln".

In Japan, so scheint es, vertieft sich die Beziehung zwischen Bitcoin, Blockchain, Anime und Manga von Tag zu Tag weiter.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories