Startseite NewsAltcoin News

Liquid Börse eröffnet Vorverkauf für die neue Telegram Kryptowährung

Von Tim Alper
Liquid Börse eröffnet Vorverkauf für die neue Telegram Kryptowährung 101
Quelle: iStock/SoberP

Die neue Kryptowährung von Telegram, Gram, wird am 10. Juli über die japanische Börsenplattform Liquid by Quoine in den Vorverkauf gehen, bevor sie am 31. Oktober vollständig eingeführt wird.

Es gibt jedoch bereits einige Wendungen in der Geschichte, da Einwohner Japans, der Vereinigten Staaten und Dutzende anderer Länder (einschließlich Nordkorea!) nicht zum Kauf von Token berechtigt sind.

Außerdem scheint der Vorverkauf von Liquid per se kein Listing zu sein. Stattdessen sagt die Börse, dass sie eine unbestimmte Anzahl von Münzen verkaufen wird, die derzeit von einem südkoreanischen Unternehmen namensGram Asia gehalten werden. Letzterer behauptet, dass er der größte Einzelinhaber von Gramm-Token in Asien ist.

Das sagen die FAQs von Liquid über Gram Asia:

[Gram Asia] ist ein vertrauenswürdiger Partner von Telegram und Liquid, mit einer langjährigen Beziehung, die durch starke Geschäftsbeziehungen aufgebaut wurde. Gram Asia unterstützt das TON-Ökosystem, indem es sein beträchtliches Kapital und sein riesiges Netzwerk von strategischen Partnern einsetzt, um Operationen durchzuführen [....] Um eine weitreichende Integration mit dem TON-Ökosystem zu fördern, arbeitet Gram Asia mit lizenzierten Finanzinstituten zusammen, um sichere, sichere und stabile Zahlungsgateways für Trader in Asien bereitzustellen

.

Liquid gibt an, dass Käufe in USDC und USD getätigt werden können, obwohl Käufer Gram, die sie kaufen, in ihrer Liquid Wallet sehen können, sobald sie kaufen. Auf der Plattform heißt es: "Gram werden geprägt und in die Wallets der Kunden geliefert [....] nach dem für Oktober 2019 geplanten Start des TON-Mainnets".

Einige leute in der Krypto-Community haben ihre Überraschung darüber zum Ausdruck gebracht, dass Telegram selbst oder sein CEO Pavel Durov keine Ankündigungen über den Pre-Sale gemacht haben. Aber TechCrunch zitiert Quione CEO Mike Kayamori mit der Aussage: "Leider ist das Telegramm und wie sie von Anfang an funktioniert haben".

Die gleiche Medienstelle erklärt, dass Kayamori "versichert hat, dass diese Token-Listung einwandfrei ist und sehr viel Teil des Plans für TON", und fügt hinzu, dass "diese teilweise Listung von Gram Asia Teil der Gesamtstrategie von [Telegram] ist".

Kayamori bemerkte auch: "Ein öffentlicher Verkauf war immer für das Fenster zwischen Testnet- und Mainnet-Start geplant. Telegram wollte mit einer regulierten Börse zusammenarbeiten, um zu sehen, wie es läuft, bevor es im Oktober an die Börse kommt."

Wie schon von Cryptonews.com berichtet, blickt Telegram nach Ostasien - und insbesondere nach Japan - um Gram zu debütieren.

Wie bereits berichtet, behauptete eine Prognose derHASH Crypto Investment Bank im Februar, dass das Gram bis Ende 2019 ein Volumen von 29,5 Mrd. USD erreichen könnte, nach zwei Runden privater Verkäufe, die rund 1,7 Mrd. USD von mehr als 100 Investoren einnahmen.

Unterdessen wird vom Social-Media-Riesen Facebook erwartet, dass er im Juni dieses Jahres seinen digitalen Token enthüllt.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories