Startseite NewsBitcoin News

Leute wollen wissen, ob "Bitcoin tot ist"

Von Sead Fadilpašić
Leute wollen wissen, ob "Bitcoin tot ist" 101
Source: iStock/AlexSava

Das Interesse der Bevölkerung an Bitcoin ist in den letzten Wochen deutlich gestiegen. Genauer gesagt das Interesse am Bitcoin-Preis und ob Bitcoin tot ist.

Es ist weniger beliebt, nach Informationen über die Einführung von Bitcoin zu suchen oder wo diese Kryptowährung ausgegeben werden könnte. Möglicherweise ist die gute Nachricht jedoch, dass die Menschen immer noch mehr am Kauf als am Verkauf von Bitcoin interessiert sind. (Natürlich wissen diejenigen, die bereits Kryptowährung besitzen, höchstwahrscheinlich, wie der Marktcrash gezeigt hat, wie man sie verkauft.)

Nun, lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die Grafiken werfen.

Betrachtet man die Daten der Google-Trends der letzten drei Monate, so scheint sich die Anzahl der Suchanfragen für den Begriff "Bitcoin" mehr als verdoppelt zu haben. Wie in diesen volatilen Zeiten erwartet, hat auch der Begriff "Bitcoin-Preis" ein erhöhtes Interesse gezeigt.

Die Mehrheit des Interesses entfällt auf afrikanische Länder, wobei Nigeria führt, gefolgt von Ghana und Südafrika. Interessanterweise ist auch die winzige Insel Saint Helena auf der Liste, wobei ein erheblicher Prozentsatz der Anfragen von dem Landstrich im Südatlantik stammt.

Mit dem jüngsten Preissturz, bei dem Bitcoin von 6.400 US-Dollar vor wenigen Wochen auf den Markt kam, erfährt ein weiterer interessanter Begriff mehr Aufmerksamkeit - "ist Bitcoin tot". Kanada, die USA sowie Australien und Südafrika sind an diesem Begriff am meisten interessiert.

Gründe, ob des plötzlichen Anstieg des Interesses sind nichts anderes als reine Spekulation, obwohl man davon ausgehen kann, dass er hauptsächlich durch hohe Volatilität und Preisschwankungen getrieben wird, die wir in den letzten Wochen gesehen haben. Solche Ereignisse ziehen die Aufmerksamkeit der Medien und damit der Öffentlichkeit auf sich. Es ist unwahrscheinlich, dass es umgekehrt war, mit dem Interesse an Kryptowährungen, die die Preise in den Boden stürzen.

Wie bereits erwähnt, ist das Interesse am Kauf von Bitcoin jedoch immer noch viel höher als beim Verkauf oder der Ausgabe. Zumindest in den Charts von Google.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories