Startseite NewsBitcoin News

Leichte Erholung bei den Kryptowährungen

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin Preis hat Mühe, sich über die Widerstände von 8.850 USD und 9.000 USD hinaus zu erholen.
  • Ethereum steht vor Hürden nahe USD 192 und XRP hält die Unterstützung von USD 0,190.
  • ReddCoin (RDD) gewann fast 25 % und THETA mehr als 15%.

Nach einem starken Rückgang startete der Bitcoin-Preis eine ordentliche Erholungswelle über 8.550 USD, bevor die Mining-Belohnung halbiert wurde. BTC/USD erholte sich sogar über die Marke von 8.850 USD, aber es gelang ihm nicht, 9.000 USD zu überschreiten. Infolgedessen kam es zu einem erneuten Rückgang, und der Preis konsolidiert sich jetzt (08:30 UTC) in einem Bereich über 8.550 USD.

Die meisten wichtigen Altcoins blieben jedoch in einer bärischen Zone und kämpften um eine Erholung, darunter Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin-Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM.

ETH/USD sieht sich derzeit Hürden nahe den Niveaus von 192 und 195 USD gegenüber. XRP hat auch Mühe, sich über die Widerstandswerte von 0,198 USD und 0,200 USD hinaus zu erholen.

Gesamte Marktkapitalisierung

Leichte Erholung bei den Kryptowährungen 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin-Preis

Kürzlich konnte sich der Bitcoin-Preis nicht über der Widerstandsmarke von 9.000 USD halten und fiel erneut. Die BTC durchbrach die Marke von 8.850 USD und nahm die Unterstützung von 8.250 USD wieder auf. Der Preis handelt jetzt über 8.550 USD und konsolidiert sich in einer Spanne. Auf der Aufwärtsseite stehen die Haussiers vor großen Hürden bei 8.850 USD und 9.000 USD.

Ein erfolgreicher Abschluss bei über 9.000 USD und 9.050 USD ist für eine erneute Rallye erforderlich. Wenn nicht, besteht die Gefahr, dass ein weiterer Schritt in Richtung der Niveaus von 8.250 USD und 8.000 USD erfolgt.

Ethereum-Preis

Der Ethereum -Preis steht vor einer großen Hürde bei 192 USD, gefolgt von 198 USD. Der Hauptwiderstand für einen erneuten Anstieg liegt bei 200 USD, oberhalb dieser Marke dürften die Bullen die Führung übernehmen. Der nächste Stopp für die Bullen könnte bei 210 USD oder 212 USD liegen.

Wenn es keinen Durchbruch über USD 192 gibt, besteht die Gefahr weiterer Verluste unterhalb der Unterstützungsniveaus von USD 185 und USD 180 in der nahen Zukunft.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP Preis

Der Preis von Bitcoin Cash wird derzeit über der Unterstützungsebene von USD 230 gehandelt. Auf der Aufwärtsseite dürfte BCH einem starken Verkaufsinteresse nahe den Niveaus von USD 240 und USD 245 gegenüberstehen. Wenn es keinen klaren Durchbruch über USD 245 gibt, wird der Preis wahrscheinlich in den kommenden Sitzungen seinen Rückgang in Richtung der Unterstützung von USD 220 wieder aufnehmen.

Litecoin testete die zentrale USD 40,00-Unterstützungszone und korrigiert derzeit nach oben. LTC übertraf den Widerstand von 42,20 USD, aber es wird wahrscheinlich Hürden nahe 43,20 USD nehmen. Der Hauptwiderstand liegt immer noch nahe der Marke von USD 45,00. Auf der Abwärtsseite könnte ein Schlusskurs unter USD 40,00 den Verkaufsdruck erhöhen.

Der XRP Preis hält das Unterstützungsniveau von USD 0,190, hat aber gleichzeitig Mühe, sich über die Widerstandswerte von USD 0,198 und USD 0,200 zu erholen. Wenn die Bullen Erfolg haben, könnte der Preis in Richtung 0,212 USD steigen. Wenn nicht, könnte der Preis vielleicht die 0,172 USD- und 0,170 USD-Niveaus wieder erreichen.

Der Markt für andere Altcoins heute

In den letzten drei Sitzungen legten einige kleinere Altcoins um mehr als 5 % zu, darunter RDD, THETA, UBT, REP, CRPT, ADA, REN, ZEN, NEXO und ENJ. Umgekehrt verzeichneten ZRX, NMR, FXC und MAID einen starken Rückgang.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich Bitcoin nach der Halbierung über der Unterstützung von 8.550 USD konsolidiert. Es scheint, als bereite sich die BTC in den kommenden Tagen auf den nächsten großen Schritt entweder in Richtung des Widerstands von 10.000 USD oder unter 8.000 USD vor.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden Sie hier:

Leichte Erholung bei den Kryptowährungen 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories