Startseite News

"Leaks" zeigen Krypto Wallet am Samsung Handy

Von Fredrik Vold
"Leaks" zeigen Krypto Wallet am Samsung Handy 101
Samsung Galaxy S9+ smartphone. Quelle: iStock/georgeclerk

Der südkoreanische Tech-Gigant Samsung befindet sich wieder einmal im Gespräch, dass sein neues Handy eine Krypto-Wallet enthalten wird.

Angeblich durchgesickerte Bilder, die vom Konzeptdesigner Ben Geskin und einigen anderen bekannten technischen Leakern auf Twitter veröffentlicht wurden, zeigen das scheinbar neue Samsung Galaxy S10 Telefon mit integrierter Krypto-Wallet namens "Samsung Blockchain KeyStore".

___

"Leaks" zeigen Krypto Wallet am Samsung Handy 102
Quelle: Ben Geskin, Twitter

Ausgehend vom geposteten Screenshot lautet die Beschreibung der Wallet-Funktionalität "Secure and manage your blockchain private key". Der Screenshot scheint auch darauf hinzudeuten, dass auf die Krypto-Wallet über die biometrische Funktionalität des Telefons zugegriffen werden kann. Ein anderes Bildschirmfoto scheint nur Ethereum als "Unterstützte Kryptowährungen" aufzuführen.

Es wird allgemein erwartet, dass dieses Gerücht, dass das Telefon offiziell bei einer Samsung-Veranstaltung in San Francisco am 20. Februar enthüllt wird. Die Veranstaltung wird über die Website von Samsung live übertragen. Samsung hat bisher keine offiziellen Aussagen über die Existenz des Telefons oder dessen Funktionalität gemacht.

Darüber hinaus wies der Tech-Riese im Dezember Behauptungen zurück, dass er plant, einen Krypto-Tresorraum für Kühllager auf seinem Galaxy S10-Telefon freizugeben, indem er sagte, dass es nichts anderes als Gerüchte sind. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Krypto Wallets - eine Online- (alias "hot") und eine Offline-Wallet (alias "cold"). Außerdem hat Samsung bereits drei Marken angemeldet, die beim Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) registriert werden sollen. Es umfasst "Blockchain Key Box", "Blockchain Core" und "Blockchain KeyStore".

In beiden Fällen sollten durchgesickerte Bilder wie diese, auch wenn sie echt sind, mit Vorsicht behandelt werden. Wie in der Twitter-Diskussion hervorgehoben wurde, ist eine Konzeptversion nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer endgültigen Release-Version:

"Blockchain-Handys" waren in den letzten Monaten und Jahren mehrfach ein heißes Thema. Telefone wie HTC'sExodus 1, Sirin Labs' Finney und Pundi X'sXPhone wurden in den letzten Monaten angekündigt. Darüber hinaus arbeitet ein weiteres südkoreanisches Elektronikunternehmen, LG, Berichten zufolge auch an einem geheimen Krypto-Projekt.

Unterdessen hat HTC kürzlich den Preis für Exodus 1 um 20%-40% erhöht, je nachdem, welche Kryptowährung Sie bezahlen. In US-Dollar ist das Telefon, das ab dem 31. Januar ausgeliefert werden soll, jetzt jedoch billiger als im Oktober, als es enthüllt wurde.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories