24 Jun 2022 · 3 min read

Krypto-Projekte, die laut dem CEO von Binance gerettet werden könnten

Changpeng Zhao. Source: A video screenshot, Youtube/Entrepreneur ME

Rettungsaktionen sind nicht per se falsch und können für Krypto-Projekte durchgeführt werden, solange sie nur für Projekte erfolgen, die "reparierbar" sind und "Potenzial haben", so Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ).

Die Klarstellung des Binance-CEO kommt, nachdem Alameda Ventures, der Venture-Arm der FTX-Muttergesellschaft Alameda Research, den Krypto-Plattformbetreiber Voyager Digital gerettet hat. Die Rettungsaktion - die in der Krypto-Community zu einem Diskussionsthema geworden ist - erfolgte, nachdem der in Schwierigkeiten geratene Krypto-Hedge-Fonds Three Arrows Capital offenbar ein Darlehen an Voyager nicht zurückzahlen konnte.

In seinem Artikel, der auf der Binance-Website veröffentlicht wurde, sagte CZ, dass es viele Projekte gibt, ob in der Kryptowirtschaft oder anderswo, die nicht gerettet werden sollten. Ihm zufolge fallen diese alle in eine der drei folgenden Kategorien:

  1. Schlecht konzipiert
  2. Schlecht verwaltet
  3. Schlecht betrieben

Bailouts für Projekte, die in eine dieser Kategorien passen, "machen keinen Sinn", schrieb CZ.

"Lassen Sie schlechte Unternehmen nicht weiterbestehen. Lassen Sie sie scheitern. Lassen Sie andere, bessere Projekte an ihre Stelle treten, und das werden sie auch", fügte er hinzu.

Für andere Arten von Projekten können Rettungsaktionen jedoch sinnvoll sein, so CZ. Dazu gehören Projekte, die "Probleme haben, aber behebbar sind", und Projekte, die "kaum überleben, aber ein großes Potenzial haben".

Für die erstgenannten Projekte seien Rettungsaktionen möglich, solange "Änderungen vorgenommen werden, um die Probleme zu beheben, die sie überhaupt erst in diese Situation gebracht haben."

In der Zwischenzeit hat CZ angedeutet, dass Projekte, die ein großes Potenzial haben, aber mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, zu den attraktivsten für Unternehmen gehören, die Akquisitionen tätigen wollen, und dass dies etwas ist, woran Binance in den letzten Wochen gearbeitet hat.

"Viele Projekte sind zu uns gekommen, die sich engagieren und reden wollen", sagte CZ und gab zu, dass die von ihm beschriebenen Kategorien "keine klaren Bezeichnungen sind."

"Alle Projekte sehen sich selbst als die dritte Kategorie, und wir müssen uns jedes Projekt im Detail ansehen, um zu entscheiden. Das ist eine gewisse Subjektivität", sagte der Börsenchef.

Mehr Hebelwirkung als im Jahr 2018

CZ sagte auch, dass es jetzt mehr Hebelwirkung in der Kryptoindustrie gibt als während des Abschwungs im Jahr 2018.

Dies gilt insbesondere für das, was er als "langsame Hebelwirkung" bezeichnete, d. h. Kapital, das von Unternehmen geliehen wird, um Investitionen zu tätigen. Dies unterscheidet sich von der "schnellen Hebelwirkung", bei der es sich typischerweise um Hebelwirkung für den Handel an zentralisierten Börsen handelt, die schnell liquidiert wird, wenn die Besicherungsquoten nicht aufrechterhalten werden können, erklärte der CEO.

Er fügte hinzu, dass es der "langsame Hebel" ist, der liquidiert wird, der zum jüngsten Marktcrash bei Kryptowährungen geführt hat. Und da die Ausbreitungsgeschwindigkeit hier langsamer ist, ist es schwieriger, genau zu sagen, wann alle Liquidationen, die geschehen müssen, geschehen sind, sagte er.

"Ich glaube, wir haben noch nicht das Ende dieser Entwicklung gesehen. Glücklicherweise wird die Zahl dieser kaskadenartigen Ereignisse immer geringer und verteilt sich immer mehr", sagte der CEO, bevor er mit einer optimistischeren Perspektive schloss:

"Wenn Sie mir vor zwei Jahren, am 12. März 2020, gesagt hätten, dass der Bitcoin-Kurs im Juni 2022 bei 20.000 USD liegen würde, wäre ich ziemlich glücklich gewesen. Warum also nicht mal rauszoomen, um eine ausgewogenere Perspektive zu erhalten? In diesem Sinne sollten wir die Situation als Chance nutzen, um das richtige Risikomanagement zu wiederholen und die Massen aufzuklären."

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN