Krypto News: Top-Trader sieht Bullenmarkt für Chainlink! Investoren kaufen auch neue Bitcoin Alternative

Martin Schwarz
| 3 min read
Chainlink

Der digitale Währungsmarkt befindet sich weiterhin in einer schwierigen Marktphase. In den letzten 24 Stunden notieren Kryptowährungen in der Breite etwas fester. Dennoch zeigte sich bereits in den letzten Wochen bei einigen Coins eine relative Stärke, sodass diese möglicherweise zuerst in den neuen Bullenzyklus eintreten könnten. Mit Michael van de Poppe hat nun ein niederländischer Top-Trader zumindest für Chainlink diesen Bullenmarkt schon ausgerufen. Denn hier könnte die Akkumulation beendet sein, LINK steigt in den letzten sieben Tagen um rund 6 %, obgleich es heute leichtere Gewinnmitnahmen gibt.

Während Chainlink (LINK) aktuell stark nachgefragt ist, gilt dies auch für eine neue Bitcoin Alternative. Denn der Presale von Bitcoin Minetrix startete erst gestern, dennoch konnten schon über 100.000 $ in den ersten 24 Stunden eingesammelt werden. Die Kombination aus Mining & Staking weckt Fantasie – das Bitcoin Mining soll für jeden Privatanleger endlich wieder zugänglich werden.

Relative Stärke bei Chainlink

Mit einem Kursplus von über 6 % in den letzten sieben Tagen und über 22 % in zwei Wochen ist Chainlink aktuell heiß begehrt. Im letzten Monat stieg der Kurs um fast 25 %. Zum Vergleich: der Bitcoin lief in diesem Zeitraum komplett seitwärts und konnte noch nicht einmal 1 % an Wert zulegen. Damit zeigt sich eine relative Stärke, die auch von Santiment-Daten bestätigt werden.

Denn hier geht der Supply-on-Exchange massiv zurück. Dies zeigt ein anhaltendes Interesse, LINK langfristig zu hodln und auf weitere Erholungsbewegungen zu warten.

Top-Trader sieht Bullenmarkt, Akkumulation bei LINK beendet

Der Kurs von LINK notiert aktuell rund 86 % unter dem Allzeithoch. Rückblickend haben Trader im letzten Jahr rund 11,3 % verloren. Der Bärenmarkt war ausgeprägt, könnte nun allerdings dem Ende zugehen.

In typischen Krypto-Zyklen bezeichnet die Phase der Akkumulation den Zeitraum, in dem informierte Investoren beginnen, eine Kryptowährung in großen Mengen zu kaufen, oft nach einem Marktabschwung. Während dieser Phase sind die Preise in der Regel stabil oder zeigen nur geringe Schwankungen. Auch ein leichtes Abbröckeln gilt als typisch. Die Akkumulation erfolgt still, da die allgemeine Marktstimmung pessimistisch ist. Diese ist der Beginn eines potenziellen Aufwärtstrends, der auf die Akkumulationsphase folgt.

Chainlink wird immer noch in der übergeordneten Seitwärtsrange gehandelt, obgleich es zuletzt positive Impulse gab. Jetzt scheint es jedoch wahrscheinlich, dass die Händler hier einen neuen Ausbruch erproben. 

Trader setzen auf diese Bitcoin Alternative: 100.000 $ in wenigen Stunden

Dennoch gibt es eben auch spannende Alternativen zu Chainlink. Denn Trader setzen zunehmend auf eine neue Bitcoin-Alternative, die erst gestern ihren Presale startete und innerhalb der ersten 24 Stunden schon über 100.000 $ einsammeln konnte. Die Rede ist von Bitcoin Minetrix, einem Ethereum-Projekt, das intentional das Bitcoin-Mining durch Staking zugänglicher machen soll. Ein Ansatz, der sich bereits im ersten Moment augenscheinlicher einer gewissen Nachfrage erfreut. 

Bitcoin Minetrix

Es handelt sich um eine neuartige, vollständig dezentralisierte Mining-Methode, die auf Cloud-Computing setzt. Dabei sammeln Staker Credits, die für das Mining von Bitcoin genutzt werden können. Das Konzept des „Stake-zum-Minen“ findet offensichtlich Zustimmung. Es könnte den Verkaufsdruck reduzieren und Anreize für dauerhafte Akzeptanz setzen. Bitcoin-Minetrix verknüpft das beliebte „ERC-20-Token-Staking“ mit dem „Bitcoin-Mining“, was es für den Markt attraktiv macht. Interessierte können BTCMTX Token mittels ETH, USDT oder Kreditkarte erwerben. Bei Investitionen mit ETH kann sofort mit dem Stake-2-Minen begonnen werden. Das neue Krypto-Projekt setzt damit auf einen innovativen Ansatz und eine enge Bindung zum Bitcoin-Universum. Da nach der ersten Vorverkaufsphase der Preis bereits um 10 % steigt, könnte sich eine frühzeitige Analyse lohnen.