Krypto News: Bullenmarkt zurück? Das sind die zwei besten Presales im Juni

Martin Schwarz
| 4 Lesezeit:
Krypto Presales

Das starke Wochenende macht Hoffnung. Denn viele Kryptowährungen haben ihre Wochenverluste vollständig ausgeglichen. Anleger schauen auf die Resilienz des digitalen Währungsmarkts. Zugleich wird der Antrag von BlackRock auf einen Bitcoin Spot ETF als potenzieller Katalysator für den nächsten Bullenmarkt interpretiert. Wird der nächste ausgiebige Bull-Run von institutionellem Kapital angetrieben? 

Im folgenden Artikel schauen wir uns an, ob der Bullenmarkt wirklich schon zurück ist und warum zwei laufende Krypto-Presales besonderes stark in einem bullischer werdenden Gesamtmarkt post ICO profitieren könnten.

Richtungsentscheid im Kryptomarkt: Ist der Bullenmarkt zurück?

Binance-Deal mit der SEC, BlackRock-Antrag auf einen Bitcoin-Spot-ETF oder das Interesse von Fidelity – nach schwierigen Wochen wird das Umfeld wieder bullischer. 

Führende Vermögensverwalter schieben einen Fuß in die Tür – rückblickend könnte der Sommer 2023 der beste Zeitpunkt sein, um weiter Bitcoin zu akkumulieren.

Ob Bullenmarkt oder nicht, wird erst die Zukunft zeigen. Aktuell sprechen jedoch die besseren Gründe für eine Fortsetzung der Erholungsbewegung. Negative Szenarien scheinen weitgehend eingepreist. 

Beste Presales im Juni: WSM & YPRED zur Portfolio-Diversifikation

Die Teilnahme an Krypto-Presales eignet sich zur Diversifizierung eines Portfolios. Durch den Einsatz eines kleinen Anteils risikoaffinen Kapitals eröffnet sich die Möglichkeit für höhere potenzielle Renditen. Basisinvestments wie Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) sollten weiterhin den Kern des Portfolios bilden. Diese etablierten Kryptowährungen haben eine solide Marktposition und bieten eine gewisse Stabilität. Die Teilnahme an Krypto-Presales ermöglicht eine breitere Aufstellung und die Chance auf weit überdurchschnittliche Renditen. 

Wall Street Memes (WSM)

Zukunftstrend: Community-basierte Meme-Coins 

WallStreetBets und der GameStop-Hype zeigen, dass der Gedanke, kleine Investoren zu vereinen und gegen große institutionelle Akteure anzutreten, äußerst reizvoll ist. Es geht darum, das Kräfteverhältnis auf den Finanzmärkten zu verändern und die Macht wieder in die Hände der Einzelnen zu legen. Dieser Gedanke hat eine starke Anziehungskraft, da er eine Möglichkeit bietet, den etablierten Spielern Paroli zu bieten und potenziell Gewinne zu erzielen.

Zugleich zeigten uns PEPE & Co., dass Meme-Coins im Jahr 2023 weiterhin attraktive Chancen bieten. Denn Community-basierte Meme-Coins sind gekommen, um zu bleiben. Dies offenbarten nicht zuletzt DOGE & SHIB, die sich fest in der Top 20 des digitalen Währungsmarkts etabliert haben.

Das ist WSM

Die Wall Street Memes Community, eine der einflussreichsten Communities für Kleinanleger im Internet, erreichte im Presale für den neuen WSM Coin nun den Meilenstein von 8,5 Millionen $. Mit einerhohen Geschwindigkeit von rund 350.000 $ pro Tag fließen Gelder in Wall Street Memes. Für Krypto-Investoren bedeutet dies, dass sie keine Zeit verlieren sollten, wenn sie frühzeitig in den Coin einsteigen möchten. Mit einer Gemeinschaft von einer Million Mitgliedern hat Wall Street Memes schon jetzt eine enorme Reichweite und Einfluss. 

Wall Street Memes

Sogar Elon Musk, der Eigentümer von Twitter und eine der einflussreichsten Personen auf der Plattform, hat bereits mit der Community interagiert. Analysten gehen davon aus, dass die immense Größe der Wall Street Memes-Community nahezu garantiert, dass der WSM Token an Tier-1-Kryptobörsen wie Binance gelistet wird. Das dürfte bullische Kursentwicklungen begünstigen. Im Einklang mit dem Fokus auf den Kleinanleger sind 100 % der Token aus dem Gesamtangebot für die Community reserviert.

yPredict (YPRED)

Zukunftstrend: Künstliche Intelligenz

In den kommenden Jahren wird die Nachfrage nach Künstlicher Intelligenz (KI) im Zusammenhang mit Analyse- und Handelsplattformen kontinuierlich steigen. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Ein entscheidender Aspekt ist die Fähigkeit von KI, eine enorme Menge an Daten zu durchsuchen und zu analysieren. Dadurch erhalten Händler Zugang zu umfassenden Informationen, die ihnen bei fundierten Entscheidungen helfen. Darüber hinaus zeichnet sich KI durch ihre Geschwindigkeit aus. KI-basierte Systeme können Informationen in Echtzeit verarbeiten und somit Handelsentscheidungen schneller ermöglichen als menschliche Händler im Alleingang. Dies ermöglicht es, Marktchancen effizienter zu nutzen.

Durch die Automatisierung von Aufgaben können KI-Systeme die Produktivität erhöhen. Das bedeutet, dass Händler mehr Trading-Setups identifizieren und nutzen können. Darüber hinaus ermöglicht KI eine präzisere Mustererkennung. Komplexe Muster in den Marktdaten, die für menschliche Händler schwer zu erkennen sind, können von KI-basierten Systemen identifiziert werden.

Das ist YPRED

Die Begeisterung für das Potenzial von yPredict als innovative Verbindung von Web3 und KI-Technologie beeinflusst auch den Presale maßgeblich. Die Dynamik nimmt laufend zu, da Investoren augenscheinlich das disruptive Potenzial von yPredict erkennen. Die Hardcap des Presales liegt bei 6,5 Millionen $. Angesichts des aktuellen Tempos könnte dieser Betrag zeitnah eingesammelt werden.

yPredict 

Der native YPRED Token wird später in diesem Jahr zu einem Preis von 0,12 $ beim ICO gehandelt, was noch Buchgewinne von 33 % vor dem ICO ermöglicht. Als fortschrittliche Krypto-Forschungs- und -Handelsplattform mit KI-gestützten Signalen, Ausbruchserkennung, Mustererkennung und Sentiment-Funktionen dürfte die AI Krypto den Geist der Zeit treffen.