BTC -0.88%
$64,170.10
ETH 0.66%
$3,522.24
SOL 0.81%
$134.28
PEPE 5.87%
$0.000011
SHIB -0.49%
$0.000017
BNB 0.34%
$586.63
DOGE 0.29%
$0.12
XRP 0.48%
$0.49
$PLAY
Vorverkauf ist live

Investor Mike Novogratz erwartet eine Rallye bei Bitcoin, Gold und Silber, wenn die Fed umschwenkt

Ruholamin Haqshanas
| 2 Lesezeit:
Source: a video screenshot, Bloomberg Television / YouTube

Der milliardenschwere Investor und CEO von Galaxy Digital Mike Novogratz hat einen optimistischen Ausblick für Assets wie Bitcoin (BTC), Gold und Silber geäußert, da die Federal Reserve einen Wechsel in ihrer Geldpolitik vollzieht.

In einem Interview mit Bloomberg TV betonte Novogratz, dass der Übergang der Zentralbank von einer hawkishen zu einer eher dovishen Haltung die “animalischen Geister” an den Finanzmärkten entfesseln wird.

Er wies darauf hin, dass der US-Dollar bereits begonnen hat, sich abzuschwächen, da die Marktteilnehmer einen Schwenk der Fed erwarten.

Der erfahrene Investor blieb gegenüber dem Euro, dem australischen Dollar und dem brasilianischen Real optimistisch, während er gegenüber dem chinesischen Yuan aufgrund der strukturellen Probleme der chinesischen Wirtschaft eine Short-Position beibehielt.

Mit einer Short-Position im Dollar erwartet Novogratz eine Verlangsamung der US-Wirtschaft, eine Abkühlung der Inflation und Zinssenkungen durch die Fed.

In einem solchen Szenario werden sich seiner Meinung nach Assets wie Gold, Silber und Bitcoin gut entwickeln.

Novogratz äußerte sich positiv zu Gold und meinte, dass das Edelmetall einen deutlichen Aufwärtstrend einschlagen könnte, wenn es sich einige Wochen lang über der Marke von 2.000 $ halten kann.

Darüber hinaus merkte er an, dass der Silberpreis für einen Aufschwung bereit zu sein scheint, da er mit einem Druck auf die Marktbedingungen konfrontiert ist.

“Gold, Silber und Bitcoin sollten sich gut entwickeln, wenn die Fed die Zinserhöhungen beendet und mit den Zinssenkungen beginnt”, prognostizierte Novogratz.

Weitere Faktoren könnten den BTC-Preis nach oben treiben


Novogratz führte weiter aus, dass mehrere andere Faktoren den Bitcoin-Kurs in neue Höhen treiben könnten, darunter die mögliche Zulassung von börsengehandelten Bitcoin-Spotfonds (ETFs), ein Mangel an Verkäufern auf dem Markt und der bevorstehende Halbierungszyklus.

Novogratz schloss mit der Feststellung, dass das bevorstehende Wahljahr 2024 zusätzliche politische Unsicherheiten mit sich bringen wird, die als Rückenwind für Bitcoin dienen. Da die Vereinigten Staaten, Europa und Japan weiterhin mit fiskalischen Herausforderungen zu kämpfen haben, suchen die Anleger außerdem nach alternativen Wertaufbewahrungsmitteln, was das Interesse an Bitcoin zunächst angeheizt hat.

Der Optimismus rund um die Einführung eines Spot-Bitcoin-ETF hat die jüngste Rallye an den Kryptomärkten befeuert, die das Flaggschiff der Kryptowährung bis auf 38.000 Dollar ansteigen ließ.

Analysten des Finanzdienstleisters Cantor Fitzgerald glauben, dass der lang erwartete Spot-BTC-ETF der Realität ein Stück näher kommt.

Das Unternehmen, das für seine Prime-Brokerage- und Investmentbanking-Dienstleistungen bekannt ist, ist zuversichtlich, dass die Anträge von Vermögensverwaltern, die einen Spot-ETF für Bitcoin einführen wollen, genehmigt werden. Cantor Fitzgerald ist jedoch der Ansicht, dass die von den neuen Antragstellern vorgeschlagenen Marktüberwachungsverfahren diese Bedenken zerstreuen und die SEC zu einer Genehmigung bewegen könnten.

Die Analysten Josh Siegler und Will Carlson betonten, wie wichtig es ist, eine “umfassende Vereinbarung über die gemeinsame Nutzung der Überwachung mit einem regulierten Markt von signifikanter Größe” zu treffen, um die Regulierungsbehörden zu beruhigen.