Startseite News

Internationale Koalition gegen Krypto Steuerbetrug

Von Sead Fadilpašić
Internationale Koalition gegen Krypto Steuerbetrug 101
Quelle: iStock/Simon Carter Peter Crowther

Der Internal Revenue Service (IRS) der Vereinigten Staaten hat die Joint Chiefs of Global Tax Enforcement (J5) gebildet, eine Koalition zwischen fünf Ländern, die sich mit der Untersuchung von Krypto-Währungsdelikten wie Steuerhinterziehung oder Betrug und Geldwäsche befasst.

Die Koalition wurde als Antwort auf die Forderung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nach Reduzierung der Steuerkriminalität gebildet. Das J5 besteht aus dem IRS sowie Finanzinstituten aus Australien, Kanada, den Niederlanden und Großbritannien. Laut Business Insider werden diese Agenturen gemeinsam Ermittlungen durchführen und erhaltene Informationen austauschen, um "die wachsende Bedrohung der Steuerverwaltungen durch Kryptowährungen und Cyberkriminalität zu verringern", sagte das IRS.

Forbes berichtet, dass der Chef der Kriminalpolizeiabteilung des IRS, Don Fort, sagte, warum sie beschlossen haben, international zu werden: "Wir können nicht weiter so arbeiten, wie wir es in der Vergangenheit getan haben, indem wir unsere Informationen aus dem Rest der Welt isolieren, während organisierte Kriminelle und Steuerbetrüger das System manipulieren und Schwachstellen für ihren persönlichen Gewinn ausnutzen. Das J5 zielt darauf ab, diese Mauern abzubauen, auf individuellen Best Practices aufzubauen und eine operative Gruppe zu werden, die zukunftsorientiert ist und die globale kriminelle Gemeinschaft auf eine Art und Weise unter Druck setzen kann, die wir allein nicht erreichen könnten".

Die Community scheint nicht beunruhigt: Die meisten Twitter-Nutzer sind sich einig, dass diese Initiative auf große Verbrechen wie Betrug und Terrorismusfinanzierung abzielt. Sie fügen hinzu, dass, solange ihre Steuern auf Kryptogewinne gemeldet werden, der durchschnittliche Joe nichts zu befürchten hat. Reddit-Benutzer u/redalurk weist darauf hin, dass "Geldwäsche und Cyberkriminalität nicht dasselbe sind wie Steuerbetrug".

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories