In diesem US-Bundesstaat wird nun am meisten Bitcoin gemined

Patryk Don
| 5 min read

Texas erlebt derzeit einen unerwarteten Aufschwung im Bitcoin-Mining und hat sich als führender US-Bundesstaat in diesem Sektor etabliert. Die anhaltenden regulatorischen Anreize und die strategisch vorteilhaften Bedingungen haben in Texas eine florierende Mining-Industrie geschaffen und das Interesse von großen Blockchain-Unternehmen geweckt. In diesem Artikel beleuchten wir, wie Texas die früheren Marktführer hinter sich gelassen hat, und werfen einen Blick auf die abnehmenden Marktanteile anderer US-Bundesstaaten im Bitcoin-Mining.

Texas: Vom Underdog zum Vorreiter im Bitcoin-Mining

Die Entwicklung von Texas zum führenden US-Bundesstaat im Bitcoin-Mining ist wahrlich bemerkenswert. Vor gerade einmal einem Jahr spielte der Bundesstaat in der Mining-Industrie noch eine untergeordnete Rolle, mit einem Anteil von lediglich 8,4 % an der gesamten Mining-Power der USA. Doch durch kluge politische Entscheidungen, innovative regulatorische Anreize und eine offene Haltung gegenüber der Kryptowährungsbranche hat Texas eine massive Zunahme der im Bundesstaat ansässigen Mining-Aktivitäten erlebt.

Heute sind beeindruckende 28,5 % der gesamten Bitcoin-Hashrate der USA in Texas angesiedelt, eine Steigerung, die insbesondere auf die attraktiven Bedingungen und Anreize für Miner im Bundesstaat zurückzuführen ist. Texas bietet Unternehmen nicht nur steuerliche Vorteile, sondern auch eine kostengünstige und zuverlässige Energieversorgung, was für das energieintensive Mining von entscheidender Bedeutung ist.

Es sind nicht nur die attraktiven Rahmenbedingungen und Anreize, die Texas zu einem beliebten Standort für Miner machen. Auch die proaktive und unterstützende Haltung der Regulierungsbehörden und der Regierung des Bundesstaates spielen eine entscheidende Rolle. Die Möglichkeit, während Perioden hoher Stromnachfrage die Mining-Aktivitäten herunterzufahren und dafür kompensiert zu werden, stellt einen innovativen Ansatz dar, um die Interessen von Minern und Verbrauchern in Einklang zu bringen.

Unternehmen wie Riot Blockchain und Cipher Mining haben bereits ihre Expansion in Texas angekündigt und zitieren dabei explizit die günstigen Bedingungen und Anreize des Bundesstaates als entscheidenden Faktor. Der kontinuierliche Zustrom von Mining-Unternehmen wird voraussichtlich dazu beitragen, dass Texas seine führende Position in der US-Mining-Industrie weiter ausbauen kann.

Quelle: BTC Echo

Rückgang der Dominanz: New York und Georgia verlieren an Boden

Die Mining-Landschaft in den USA erlebt derzeit bedeutende Verschiebungen, wobei Texas sich als neues Zentrum etabliert, während ehemals dominante Bundesstaaten wie New York und Georgia ihren Vorsprung verlieren. Diese Verschiebung ist größtenteils auf die unterschiedlichen politischen und regulatorischen Umgebungen in diesen Bundesstaaten zurückzuführen, die entweder das Wachstum der Mining-Industrie fördern oder hemmen.

New York, einst ein attraktiver Standort für Bitcoin-Miner, hat seine Position durch strenge umwelt- und energiepolitische Entscheidungen geschwächt, insbesondere durch Restriktionen gegen den Einsatz von mit fossilen Brennstoffen betriebenen Mining-Equipment. Diese regulatorischen Hindernisse haben das Wachstum der Mining-Industrie im Staat gebremst und Unternehmen dazu veranlasst, nach förderlicheren Standorten Ausschau zu halten.

Quelle: Data Center Knowledge

Ähnlich sieht es in Georgia aus. Auch hier hat der Rückzug eines großen Miners und die steigende Attraktivität von Texas dazu geführt, dass die einstige Dominanz Georgias im US-Bitcoin-Mining schwand. Der Anteil Georgias an der Hashrate der USA sank drastisch von 34,2 % im Jahr 2021 auf nur noch 9,6 % im Jahr 2023.

Veränderungen in der Verteilung der Hashrate zeigen deutlich, wie empfindlich die Mining-Industrie auf regulatorische und wirtschaftliche Bedingungen reagiert. Während einige Bundesstaaten durch strenge Auflagen und mangelnde Unterstützung Miners verdrängen, nutzen andere, wie Texas, die Chance, sich als attraktiver Standort zu positionieren, indem sie wirtschaftliche Anreize und regulatorische Klarheit bieten.

Diese Dynamik unterstreicht die Notwendigkeit eines ausgewogenen und unterstützenden regulatorischen Rahmens, um Innovationen und Investments in der Krypto- und Blockchain-Industrie zu fördern. Bundesstaaten, die ein förderliches Umfeld schaffen, werden wahrscheinlich von der Verlagerung der Mining-Aktivitäten und den damit verbundenen wirtschaftlichen Vorteilen profitieren.

Dieser neue Coin ermöglicht Anlegern passives Bitcoin-Mining

Bitcoin Minetrix (BTCMTX) bietet Anlegern eine innovative Möglichkeit, in die Welt des Kryptowährungs-Minings einzusteigen, indem es einen neuartigen Ansatz für das passive Mining von Bitcoin verfolgt. Dieses Projekt hat eine einzigartige und benutzerfreundliche Lösung geschaffen, die es ermöglicht, ohne die üblichen Hürden und Komplikationen des traditionellen Minings, an der Kryptowährungstechnologie teilzuhaben. Dieser neue Coin steht für eine Revolution in der Kryptoindustrie, indem er Anlegern erlaubt, durch das Staken von BTCMTX-Tokens, passive Einnahmen durch das Mining von Bitcoin zu erzielen.

Das Konzept von Bitcoin Minetrix ist recht simpel, jedoch effektiv. Anleger, die BTCMTX-Tokens erwerben und staken, erhalten Credits, die sie direkt für das Bitcoin-Mining verwenden können. Diese Methode des passiven Einkommens ist besonders für diejenigen interessant, die in die Welt der Kryptowährungen einsteigen möchten, jedoch nicht die Ressourcen oder das technische Wissen für das herkömmliche Mining besitzen. Bitcoin Minetrix macht den Einstieg einfach und ermöglicht es, von den potenziellen Gewinnen des Bitcoin-Minings zu profitieren, ohne selbst aktiv minen zu müssen.

Die Plattform Bitcoin Minetrix basiert auf einer dezentralisierten Architektur, die auf der Ethereum-Blockchain aufbaut, wodurch eine höhere Sicherheit und Effizienz im Vergleich zu zentralisierten Lösungen gewährleistet wird. Durch diese dezentralisierte Natur haben die Nutzer volle Kontrolle und Transparenz über ihre Investments und den Mining-Prozess, was Vertrauen schafft und das Risiko von Betrug minimiert.

Bitcoin Minetrix hat im Rahmen seines PreSales bereits beachtliche Erfolge erzielt. Innerhalb kürzester Zeit nach Beginn des PreSales wurden mehr als $100,000 eingesammelt, was auf eine starke Nachfrage und ein großes Interesse der Anleger hinweist. Mit zehn unterschiedlichen Stufen im PreSale und einem ansteigenden Token-Preis in jeder Stufe besteht für Interessenten ein Anreiz, frühzeitig in das Projekt zu investieren und von den niedrigsten Preisen zu profitieren.

 

BTCMTX bietet Anlegern auch die Möglichkeit, in ein Projekt zu investieren, das das Potenzial hat, die Landschaft des Kryptomining zu verändern und die Art und Weise, wie Menschen in Kryptowährungen investieren, neu zu definieren. Die klare Vision und die innovativen Funktionen von BTCMTX zielen darauf ab, Kryptowährungen und das Mining zugänglicher, sicherer und rentabler zu machen.