Startseite NewsAltcoin News

ICOs sind Wertpapiere und sollten so reguliert werden

Von Fredrik Vold
ICOs sind Wertpapiere und sollten so reguliert werden 101
Source: iStock/Pgiam

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat ihre Haltung zu den ersten Münzangeboten (ICOs) klargestellt und erklärt, dass diese Token Wertpapiere sind und als solche reguliert werden sollten.

Die Bemerkungen wurden vom SEC-Vorsitzenden Jay Clayton während einer Rathausversammlung mit dem Titel "Invest in America" am Mittwoch in Atlanta, Georgia, gemacht.

"Die Blockchain-Technologie hat ein unglaubliches Potenzial für Wertpapiere und andere Branchen", sagte Clayton und fügte hinzu, dass "vieles von dem, was ich im ICO- oder Token- oder ICO-Raum gesehen habe, Wertpapiere sind.... Ich weiß nicht, wie viel klarer ich darüber sein kann".

Während der Diskussionen auf dem öffentlichen Forum, das auf der Website der SEC live übertragen wurde, sagte die Agentur auch, dass sie die Innovation begrüßt, die die Blockchain-Technologie mit sich bringt, aber sie bleiben sehr vorsichtig gegenüber potenziellen Betrugs- und Investitionsvorhaben, an denen einzelne Investoren beteiligt sind.

Die Kommissarin der SEC, Kara Stein, fügte hinzu:

Kryptowährung hat das Potenzial, die Investitionskosten zu senken. Sie könnte die Kosten der Kapitalallokation senken. Wir werden herausgefordert, wir werden gestört, wie jeder andere auch.

Der SEC-Ansatz für ICOs knüpft an die Berichte an, dass Coinbase sich dafür entschieden hat, Ethereum Classic an der Börse einzuführen, während sie sich scheinbar von den durch ICOs von Privatunternehmen ausgegebenen Token entfernt hat.

Mit diesen jüngsten Bemerkungen scheint die SEC jedoch eine noch härtere Haltung einzunehmen, indem sie im Wesentlichen alle ICOs als Wertpapiere bezeichnet, unabhängig davon, wer sie ausgegeben hat.

Sehen Sie Jay Clayton in einem früheren Interview mit CNBC über den Stand der Investitionen und die Zukunft der Kryptowährungen sprechen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories