Startseite News

ICO´s haben dieses Jahr 29 % mehr eingenommen (exklusive Telegram)

Von Sead Fadilpašić
ICO´s haben dieses Jahr 29 % mehr eingenommen (exklusive Telegram) 101
Source: Coinschedule.com

Initial Coin Offerings, die neue Art, Geld für ein Startup zu sammeln, hat schnell an Popularität gewonnen. 2018 ist ein starker Anstieg sowhol bei der Zahl der Start-ups, als auch bei der Höhe des gesammelten Geldes zu verzeichnen.

Im ersten Quartal 2018 kam es zu einem deutlichen Anstieg der gesammelten Geldmenge pro ICO. Während des gesamten Jahres 2017 betrug dieser Betrag durchschnittlich rund 18,5 Mio. USD, während er im ersten Quartal 2018 auf Basis der Daten von Coinschedule.com auf 36,2 Mio. USD gestiegen ist.

Selbst ohne einen ICO-Vorverkauf der Messaging-App-Telegram, würde der Durchschnitt pro ICO im gesamten ersten Quartal 25,6 Mio. USD betragen und damit erneut deutlich höher ausfallen als im gesamten Jahr 2017. Wenn man die endgültigen Daten für April nicht hinzufügt, sinkt die Zahl auf USD 23,9 Millionen, was 29% mehr ist als die Kapitalaufnahme pro ICO im Jahr 2017.

ICO´s haben dieses Jahr 29 % mehr eingenommen (exklusive Telegram) 102
Source: Coinschedule.com

Auch der Gesamtbetrag der Gelder hat das Jahr 2017 bei weitem überschritten, und dies war nur ein Quartal: Im Jahr 2017 wurden insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar von 210 ICOs eingenommen, wobei die beliebteste Kategorie die Infrastruktur ist. In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 gab es bereits 5,8 Milliarden US-Dollar, ohne dass sich ein Rückgang abzeichnete. In diesem Jahr war die "erfolgreichste" Kategorie die Kommunikation, dank Telegram. Wenn man sie nicht mitrechnet beläuft sich die Summe auf 4,1 Mrd. USD, und die Kategorie Kommunikation würde auf den achten Platz fallen und damit den Thron an die Finanzwelt abgeben.

ICO´s haben dieses Jahr 29 % mehr eingenommen (exklusive Telegram) 103
Source: Coinschedule.com

Dieses Jahr ist auf einem guten Weg, 2017 komplett zu übertreffen: Obwohl wir vermutlich nicht erwarten können, dass ein Projekt wie Telegram einen so hohen Betrag aufbringen wird, selbst wenn es mit den 4,1 Milliarden Dollar auskommt, die ohne es aufgebracht wurden, wäre das Gesamtjahr dann viermal so hoch - 16,4 Milliarden Dollar, aber das ist hauptsächlich Spekulation.

Was ICOs jedoch schaden könnte, ist die Menge der Betrügereien: Investoren könnten sich durchaus davor hüten, in etwas zu investieren, das noch nicht reguliert ist. Regulierungen hingegen können den Geldfluss in die ICOs einschränken, aber auch mehr Sicherheit für die Anleger bedeuten.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories