Startseite NewsBlockchain News

Häuser per Smartphone über die Blockchain mieten

Von Tim Alper
Häuser per Smartphone über die Blockchain mieten 101
Source: Adobe/sezerozger

Sekisui House, Japans größter Hausbauer, kündigt an, dass er eine Blockchain-betriebene Mietplattform für seine Sher Maison-Reihe auf den Markt bringen wird - und könnte es Mietern ermöglichen, Verträge zu unterzeichnen und Stromrechnungen zu bezahlen, indem sie Blockchain-basierte Lösungen direkt von ihren Smartphones aus nutzen.

Laut Cnet Japan, sagt Sekisui House, dass die Plattform ein "One-Stop-Service" sein wird, der Inspektionsdienste für Mietobjekte, Vertragsverfahren und die Abrechnung von Strom, Gas und Versicherungen umfasst. Das Unternehmen sagt, dass es Blockchain-Technologie-Lösungen von Nexchain verwenden wird, einem Blockchain-Konsortium, zu dessen Mitgliedern japanische Business-Schwergewichte wie Hitachi und die Kansai Electric Power Co gehören.

Sekisui House und Nexchain geben an, dass sie hoffen, dass die Plattform noch im laufenden Geschäftsjahr (GJ2020) einsatzbereit sein wird.

Die Plattform, so das Unternehmen, werde es den Mietern ermöglichen, Konten anzulegen und Rechnungen zu bezahlen, ohne sich vorher bei den einzelnen Strom-, Versorgungs- und Versicherungsanbietern anmelden zu müssen - was den Mietern bei jedem Umzug möglicherweise zeitraubenden Papierkram erspart.

Hauskäufer können die Plattform auch nutzen, um Besichtigungstermine zu buchen und die Plattform wird außerdem mit einem "intelligenten Schlüssel" ausgestattet sein, mit dem die Mieter ihre Haustür mit ihrem Mobiltelefon aufschließen können.

Die japanischen Rechts- und Branchenvorschriften verlangen, dass sich die Mieter gegenüber Versorgungsunternehmen, Vermietungsagenturen und anderen Personen ausweisen - oft müssen sie dazu Papierdokumente ausfüllen. Das Unternehmen sagt jedoch, dass die Blockchain-Plattform es den Mietern ermöglicht, stattdessen eine einzige, von einer Blockchain betriebene Identitätslösung zu verwenden.

Das Unternehmen ist im vergangenen Jahr mit einer Vereinbarung über die von der Regierung betriebenen Anreize Homes England und Urban Splash in den britischen Markt eingetreten. Laut einer offiziellen Veröffentlichung der britischen Regierung wird der japanische Bauunternehmer "Tausende neuer Häuser in ganz England liefern".

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories